www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




4 Palästinenser getötet
04.01.2004









Wie AP berichtete, haben israelische Soldaten am Samstag erneut 4 Palästinenser in der Stadt Nablus in der West Bank erschossen und weitere verletzt.

Nach Darstellung des israelischen Militärs wurden die Soldaten von drei der vier Menschen mit Steinen und Molotow-Cocktails angegriffen. Der vierte Mann wurde bei der Beerdigung der anderen Männer den israelischen Soldaten zufolge erschossen, weil er sie mit einer Pistole angreifen wollte.

Dies wird von Augenzeugen allerdings größtenteils bestritten.

Den Augenzeugenberichten nach wurde der 15-jährige Amjad al-Masri erschossen, als er die israelische Patrouille vom Dach seines Hauses aus beobachtete. Als dies bekannt wurde, begannen Palästinenser, die israelischen Soldaten mit Steinen und anderen Gegenständen zu bewerfen.

Später wurden der 19 Jahre alte Amar Arafat, der Augenzeugen zufolge die Soldaten angegriffen hatte, und der 25-jährige Rohi Hazam Shoman, der nur zufällig in der Nähe stand, von den Soldaten erschossen.

Ungefähr zwei Stunden später feuerten die israelischen Soldaten aus 180 Meter Entfernung auf den etwa 2.000 Menschen umfassenden Trauerzug für die zuvor getöteten Menschen. Hierbei wurde ein Angehöriger des 15-Jährigen, Mohammed al-Masri, durch einen Kopfschuß getötet und drei weitere Menschen leicht verletzt, berichteten Augenzeugen.

Erst am Freitag war ein Palästinenser von israelischen Soldaten erschossen worden. Angeblich war er gerade dabei, eine Bombe in der Nähe einer israelischen "Siedlung" im Gaza-Streifen zu legen.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail