www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Israel hält sich zurück
31.01.2004









Das israelische Militär hat auf den Anschlag auf einen israelischen Bus am Donnerstag weniger stark reagiert als dies in der Vergangenheit der Fall war, berichtete AP am Samstag.

Zwar wurde wiederum als Kollektivstrafe für die Familie des Attentäters deren Haus in der Stadt Bethlehem von israelischen Soldaten gesprengt, es kam aber nicht zu einer vollständigen Abriegelung der palästinensischen Gebiete und auch die Militäroperation selbst war verglichen mit früheren derartigen Angriffen nach Anschlägen kürzer. Die Soldaten zogen sich nach 12 Stunden zurück.

Es ist allerdings nicht klar, inwieweit die israelische Begründung hierfür den Tatsachen entspricht. "Wir versuchen, zwischen den Anwohnern und Terroristen zu unterscheiden, deshalb haben wir keine Abriegelung in Kraft gesetzt", sagte der Sprecher des israelischen Premierministers Ariel Sharon, Raanan Gissin. "Wir haben nicht vor, größere Beschwernisse für die Palästinenser zu schaffen. Es ist nicht effektiv."

Andererseits hat die palästinensische Organisation Hamas als Reaktion auf den Gefangenen"austausch" - einem israelischen Geschäftsmann und den Leichen von 3 israelischen Soldaten standen über 400 Gefangene, größtenteils Palästinenser, gegenüber - angekündigt, verstärkt versuchen zu wollen, israelische Soldaten in ihre Gewalt zu bringen.

Hamas war von den vorangegangenen Verhandlungen ausgeschlossen gewesen und die Organisation Hizbollah hatte auch allein über die im einzelnen Freizulassenden verhandelt.

Die Hintergründe des Anschlags auf den Bus, bei dem 11 Israelis getötet und über 50 weitere verletzt wurden, sind immer noch nicht geklärt. Nachdem anfänglich - anders als bei anderen derartigen Anschlägen in der Vergangenheit - keine Organisation die Verantwortung übernommen hatte, erklärten sich später die Al-Aqsa Märtyrerbrigaden verantwortlich. Am Freitag jedoch gab Hamas bekannt, daß der Attentäter von ihr entsandt worden war.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail