www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Zahl der "Refuseniks" steigt
21.03.2004









Einem Bericht von IslamOnline (IOL) vom Sonntag zufolge ist die Zahl der "Refuseniks" - Soldaten, die sich weigern, ihren Dienst in den besetzten palästinensischen Gebieten zu leisten - innerhalb der israelischen Armee weitaus größer als bisher angenommen und steigt weiter.

Der israelische Reservist Erlik Alhanan schätzte die Gesamtzahl der Refuseniks IOL gegenüber am Samstag auf über 600. Dabei handelt es sich seiner Aussage nach um Soldaten im Alter zwischen 21 und 50 Jahren aus allen Gesellschaftsschichten.

Alhanan zufolge haben mindestens 80 Prozent der israelischen Reservisten aufgrund der Vorgehensweise im Libanon und gegen die Palästinenser das Vertrauen in die erklärten moralischen Grundsätze der israelischen Armee verloren. Außerdem gibt es seinen Worten nach "einen kleinen, aber zunehmenden Prozentsatz" von Soldaten, die offen ihre Gedanken über "illegale und unmoralische Operationen der israelischen Armee innerhalb der besetzten Gebiete" aussprechen.

"Es läuft den ethischen Regeln der israelischen Armee und dem, was wir innerhalb der militärischen Ausbildung gelernt haben, zuwider", so Alhanan.

Während seines Militärdienstes war er zu der Ansicht gekommen, daß die "Operationen der israelischen Armee [gegen die Palästinenser] nicht zur Verteidigung des Staates Israel beitragen."

In der Zeit, als er im Südlibanon stationiert war, kam er zu der Überzeugung, daß die Zusammenstöße mit der Hizbollah "in einen Teufelskreis geraten sind, der nichts mit der Verteidigung des Staates Israel oder seiner nördlichen Grenze zu tun hat."

"Letzten Endes ist es nichts anderes als die Besetzung des Landes anderer Menschen", sagte er. "Ich bin überzeugt, daß, wenn ich, als ein Israeli, an solchen Operationen teilnehmen würde, ich gleichzeitig einen neuen Kamikaze schaffen würde, der sich in Israel in die Luft sprengt."

Seiner Aussage nach wird die Zahl der Refuseniks von der Führung der israelischen Armee offiziell heruntergespielt. Tatsächlich scheint es wenig wahrscheinlich, daß nur 20 Piloten und 15 Mitglieder einer Eliteeinheit, aber keine Angehörigen anderer Einheiten sich weigern, ihren Dienst in den besetzten Gebieten zu leisten. Die genannte Zahl mag dabei zu hoch oder zu niedrig sein, grundsätzlich scheint seine Aussage aber glaubhaft, nicht zuletzt, weil Alhanan diese mit seinem vollen Namen vertritt, was ihm innerhalb der Führung Israels kaum neue Freunde einbringen dürfte.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail