www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Chavez droht USA
02.03.2004









Wie der arabische Sender Al Jazeera am Montag berichtete, hat der Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, den USA bei einer Kundgebung am Sonntag offen mit der Einstellung sämtlicher Erdöllieferungen gedroht und den US-Präsidenten George W. Bush persönlich beleidigt.

Bei der Ansprache vor mehreren hunderttausend Demonstranten, die gegen die amerikanische Einmischung in die Innenpolitik Venezuelas protestierten, nannte er Bush einen "Idioten" weil dieser im Jahr 2002 auf seine Berater gehört und den Putschversuch in dem Land unterstützt habe und sagte: "Herr George W. Bush ist im Weißen Haus als Folge eines Wahlbetrugs, begangen gegen das Volk der Vereinigten Staaten... er ist nicht einmal der rechtmäßige Präsident der USA, weil er die Wahl gestohlen hat."

Außerdem drohte er den USA, "nicht ein Tropfen" venezuelanisches Öl würde die USA erreichen, sollten die USA jemals eine Invasion oder eine Blockade des Landes beginnen. Derzeit stammen 15 Prozent der amerikanischen Ölimporte aus Venezuela.

Die scharfen Worte wurden größtenteils durch Veröffentlichungen einer Organisation verursacht, die aufgrund des amerikanischen Informationsfreiheitsgesetzes (Freedom of Information Act, FOIA) an Dokumente gelangt ist und diese unter anderem auf einer Website veröffentlicht hat, die belegen, daß die USA sowohl an dem Putschversuch gegen Chávez im Jahr 2002 als auch an dem Volksbegehren für Neuwahlen beteiligt sind.

Derzeit ist allerdings nicht klar, ob Chávez tatsächlich glaubt in der Lage zu sein, eine Invasion der USA verhindern zu können. Dies ist zwar sicherlich nicht auszuschließen - gerade das Gelände in Venezuela würde sich für einen Guerilla-Krieg wie in Vietnam geradezu aufdrängen - andererseits ist es aber mindestens ebenso wahrscheinlich, daß es sich hier nur um Rhetorik handelt und Chávez darauf spekuliert, daß das US-Militär durch den Irakkrieg bis an seine Belastungsgrenze gedehnt ist, so daß Venezuela - zumindest in absehbarer Zeit - nichts zu befürchten hat.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail