www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




USA drohen Pakistan
06.04.2004








Wie AP am Dienstag berichtete, hat der US-Botschafter in Afghanistan, Zalmay Khalilzad, offen mit dem Einmarsch von US-Soldaten gedroht, sollte Pakistan nicht den Vorstellungen der USA entsprechend gegen die sich angeblich in der Grenzregion zu Afghanistan versteckenden "Terroristen" vorgehen.

"Wir haben der pakistanischen Führung gesagt, daß entweder sie das Problem lösen oder wir müssen es selbst tun", so Khalilzad bei einer Rede beim Center for Strategic and International Studies (CSIS), einem Washingtoner Think-Tank.

Erst im vergangenen Monat war es in dem Grenzgebiet zu einer Großoffensive des pakistanischen Militärs gekommen. Angesichts der Tatsache, daß erste Erfolgsmeldungen immer wieder zurückgenommen worden sind und mittlerweile kaum noch Berichte über die "Offensive" existieren, ist allerdings zunehmend zu vermuten, daß es sich bei den Bekämpften größtenteils um in der Region lebende Stammesangehörige, die seit jeher der Regierung in Islamabad kritisch bis ablehnend gegenüberstehen, gehandelt hat.

Das massive Vorgehen der Regierung ist von einem großen Teil der Bürger Pakistans äußerst negativ und als Unterordnung unter die USA aufgefaßt worden. Ein Einsatz von US-Soldaten in Pakistan könnte dazu führen, daß die Regierung ihren letzten Rückhalt in der Bevölkerung verliert. Nicht zuletzt deshalb wurde ein solcher Einsatz schon in der Vergangenheit mehrfach zurückgewiesen.

Dementsprechend ist die Aussage Khalilzads von der pakistanischen Regierung scharf kritisiert worden.

So sagte der pakistanische Informationsminister, Scheich Rashid Ahmed: "Der amerikanische Botschafter kennt nicht die Fakten am Boden. Es ist unser grundlegender Standpunkt, daß wir uns mit Terroristen in unserem Heimatland befassen. Sie [Amerikaner] sollten sich mit ihnen in Afghanistan befassen."

Derzeit ist es schwierig zu beurteilen, ob durch Khalilzads Aussage nur mehr Druck auf Pakistan ausgeübt werden soll oder ob die USA tatsächlich mit dem Gedanken spielen, Soldaten in Pakistan einzusetzen. In jedem Fall ist dieses Vorgehen allerdings kaum geeignet, die Regierung von Pervez Musharraf zu unterstützen.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail