www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Iraker von US-Soldaten zu Tode geprügelt
14.04.2004








Ein Iraker ist von US-Soldaten mit Schlagstöcken zu Tode geprügelt worden, weil er sich weigerte, ein Bild des shiitischen geistlichen Muqtada al-Sadr aus seinem Auto zu entfernen, berichtete der Australian am Mittwoch.

Salem Hassan war am Dienstagabend von US-Soldaten auf einer Straße im Zentrum der irakischen Stadt Kut angehalten worden, berichtete Mohammad Abdel Abbas, ein irakischer Polizist.

Als sich Abbas weigerte, ein Bild al-Sadrs aus seinem Auto zu entfernen, zwangen ihn die US-Soldaten auszusteigen und begannen, ihn mit Schlagstöcken zu schlagen.

Nach Aussage von Qassem Hassan, Direktor des Krankenhauses der Stadt Kut, starb der von ihm identifizierte Mann an den Schlagverletzungen. Ein Sprecher des US-Militärs wollte den Vorfall erwartungsgemäß nicht bestätigen.

Hier zeigt sich einmal mehr nicht nur die Rücksichtslosigkeit der US-Soldaten gegenüber der irakischen Bevölkerung und ihre Vorstellung von "Demokratie", sondern auch der Grad der Entmenschlichung der sich auch in dem brutalen Vorgehen gegen die Bevölkerung der Stadt Fallujah gezeigt hat und zeigt.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail