www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Der Putschversuch in Venezuela
15.05.2004








Am Samstag veröffentlichte VHeadline einen Artikel, demzufolge der Präsident Venezuelas, Hugo Chavez, die Namen und Photos einiger der Anführer der Paramilitärs, die offenbar Vorbereitungen für einen Putsch in dem Land getroffen hatten, veröffentlicht hat.

Hierdurch soll die Behauptung oppositioneller Gruppen, daß es sich bei der ganzen Angelegenheit nur um eine Erfindung der Regierung handelt, widerlegt werden.

Demnach war José Ernesto Ayala Amado, bekannt als "Comandante Lucas", der Anführer der "Vereinigten Selbstverteidigung Kolumbiens" (AUC) sein soll, "Kopf der paramilitärischen Gruppe, die in Venezuela gefangengenommen worden ist".

Rafael Antonio Omana Trujillo, der "Comandante Richard" genannt wurde und Jefferson Gutierrez Guzman wurden ebenfalls von Chávez genannt.

Offenbar gewinnt die Regierung Venezuelas im Zuge der Ermittlungen ein genaueres Bild der Gruppe. "In den andauernden Ermittlungen gibt es neue Beweise und neu Wahrheiten; ein Bild entwickelt sich, demzufolge die Gruppe in drei Blöcken organisiert war: eine von paramilitärischen Anführern, eine weitere mit Leuten mit Kampferfahrung, die aus Reservisten der kolumbianischen Armee und Paramilitärs bestand und eine dritte, die aus Leuten mit Kampferfahrung bestand... hauptsächlich in Cucuta und dem nördlichen Santander angeworben.

Tatsächlich lesen sich die bisherigen Erkenntnisse über den anscheinenden Putschversuch wie die erste Stufe eines "Szenarios", das einem weiteren VHeadline-Bericht zufolge im Jahr 2001 für ein Manöver der USA mit Beteiligung des spanischen Militärs genutzt wurde. Dem Szenario nach hatten venezuelanische Rebellen mit Unterstützung aus Kolumbien, das sich aber als "neutral" erklärte, Teile des Landes in ihre Gewalt gebracht. Daraufhin bat Venezuela die Vereinten Nationen um Hilfe, was schließlich zu militärischer Gewalt führte, die in dem Manöver simuliert wurde.

Sicherlich ist dies auch durch eine zutreffende "Prognose" zukünftiger Ereignisse in dem Land erklärbar, andererseits kam es 11 Monate nach diesem Manöver zu einem ersten Putschversuch in Venezuela, der von den USA anfangs begrüßt wurde. Chavez wirft den USA seitdem vor, aktiv an dem Putsch und den Vorbereitungen dazu beteiligt gewesen zu sein.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail