www.Freace.de
Impressum und Datenschutz


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Wieder Journalist im Irak getötet
21.05.2004








Am Freitag berichtete der arabische Sender Al-Jazeera, daß ein Mitarbeiter des Senders bei seiner Arbeit in der irakischen Stadt Karbala erschossen worden ist.

Der 44-jährige Rashid Hamid Wali wurde im Kopf getroffen, als er einem Kameramann des Senders dabei assistierte, vom vierten Stock des Hotels, in dem die Crew untergebracht ist, aus Aufnahmen der Kämpfe zwischen US-Soldaten und der al-Mahdi-Armee des Geistlichen Muqtada al-Sadr in der Stadt zu machen.

Der Al-Jazeera-Journalist Abd al-Adhim Muhammad sagte: "Wir konnten nicht feststellen, woher die Schüsse kamen, aber das Feuer war direkt auf uns gerichtet."

Auch in einer offiziellen Erklärung sagte der Sender, daß bisher nicht klar sei, wer für Walis Tod verantwortlich sei, forderte allerdings die USA auf, unverzüglich eine Untersuchung des Falls einzuleiten.

Es ist kaum wahrscheinlich, daß eine solche Untersuchung als Ergebnis zu einem wie auch immer gearteten Schuldanerkenntnis des US-Militärs führen würde. Zwar hat das US-Militär in letzter Zeit verstärkt deutlich gemacht, daß es mit der Anwesenheit des Senders im Irak mehr als nur unzufrieden ist, andererseits haben auch andere Fälle, in denen Journalisten durch US-Soldaten getötet wurden, nie dazu geführt, daß das US-Militär die Schuld übernommen hätte.

Gleichgültig, ob es sich um den erschossenen Reuters-Kameramann Mazen Dana oder den Al-Jazeera-Reporter Tariq Ayoub oder einen der anderen mittlerweile 27 seit Beginn des Krieges im Irak getöteten Journalisten handelte, das US-Militär kam bisher bei seinen "Untersuchungen" immer zu dem Schluß, daß es sich um eine "Notwehrsituation" - oder zumindest um eine von den Soldaten dafür gehaltene - handelte.

Selbst wenn sich der von Al-Jazeera unterschwellig geäußerte Verdacht, daß Wali durch eine amerikanische Kugel getötet wurde, also bestätigen sollte, dürfte dies für den Täter ohne Folgen bleiben.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail