www.Freace.de
Impressum und Datenschutz


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Britischer Zoll beschlagnahmt Waren
12.07.2004








Wie Hartlepool Today am Montag berichtete, hat der britische Zoll Zigaretten und Alkohol im Gesamtwert von 180.000 Euro als auch das sie transportierende Schiff beschlagnahmt, als es zu Reparaturzwecken einen britischen Hafen anlief.

Phil Berriman hatte erst kürzlich begonnen, von Bord seines Schiffes "Rich Harvest" ("Reiche Ernte") unverzollt Zigaretten und Alkohol zu verkaufen. Dazu ankerte er 13 Meilen vom britischen Festland entfernt und damit außerhalb der britischen Hoheitsgewässer. 200 Zigaretten kosten bei ihm 22,50 Euro.

Am Freitag war das Schiff für Reparaturen in den Hafen von Hartlepool eingelaufen, nachdem dies nach Berrimans Aussage vom britischen Zoll gestattet worden war. Er habe zuvor bei den Zollbehörden angefragt, ob er das Schiff und die Fracht ungehindert in den Hafen bringen könne wenn die Fracht deklariert und gesichert und die Q-Flagge gesetzt sei. "Man sagte uns 'Ja, das wäre kein Problem', aber jetzt bestreitet der Zoll, uns jemals die Erlaubnis gegeben zu haben", so Berriman.

Er als auch sein Kapitän Trevor Lyons, ein Universitätsdozent für Seerecht, sind überzeugt, im Recht zu sein.

"Wir wissen, daß wir uns im Rahmen der Gesetze verhalten und wenn man auf See ein Problem hat ist es erlaubt, für Reparaturen ungehindert in jeden Hafen einzulaufen, solange die Fracht deklariert wird", sagte Berriman. "Ich glaube, es hat den Zoll einfach verrückt gemacht, daß wir eine Möglichkeit gefunden haben, unsere Waren zu Schnäppchenpreisen zu verkaufen. Ich glaube, an uns soll ein Exempel statuiert werden, weil sie nicht wollen, daß auch andere Leute anfangen, das zu machen."

Berriman hat bereits Kontakt zu Anwälten aufgenommen und will den Fall vor Gericht bringen.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail