www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Rassismus in Großbritannien
15.07.2004








In einem sendungsbegleitenden Artikel berichtete die britische BBC am Donnerstag, daß sich mehrere Mitglieder der "British National Party" ("Britische Nationalpartei", BNP) vor einer versteckten Kamera zu rassistisch motivierten Straftaten bekannt haben.

Der BBC-Mitarbeiter Jason Gwynne hatte sechs Monate darauf verwandt, mit Hilfe des Regionalleiters der Partei Andy Sykes die Ortsgruppe West Yorkshire zu unterwandern.

Dabei mit versteckter Kamera gemachte Aufnahmen zeigen nicht nur mehrere Parteimitglieder, wie sie Straftaten zugeben, sondern auch den Parteivorsitzenden Nick Griffin bei einer islamfeindlichen Rede.

So sagte Steve Berkham gegenüber Gwynne, er habe einen asiatischen Mann während der Unruhen in Bradford im Jahr 2001 geschlagen und getreten. Er sei nur deshalb nicht angeklagt worden, weil das Opfer ihn auf Polizeiaufnahmen nicht identifizieren konnte.

Dave Midgley, der für die BNP kandidiert, erzählte, daß er Hundekot in den Briefkasten einer asiatischen Imbißbude gestopft habe.

Ein anderes Mitglied, Stewart Williams, sagte, er möchte die Moscheen von Bradford mit einem Raketenwerfer "in die Luft jagen" und die Gläubigen mit "einer Million Kugeln" aus Maschinengewehren niedermähen.

Griffin selbst sagte bei einem Treffen in Keighley, daß es wichtig sei, "aufzustehen und etwas für die Partei zu tun, da andernfalls sie [Moslems] sich jemanden in deiner Familie schnappen. Das ist die Wahrheit." Außerdem sagte er den Zuhörern, daß der Koran die Gläubigen ermuntere "sich jede Frauen zu nehmen, solange sie wollen, solange es keine moslemischen Frauen sind". Hier fügte er zum zweiten Mal an, daß er ins Gefängnis kommen würde, würde er diese Äußerungen in der Öffentlichkeit machen.

Schließlich sagte er: "Auf diese Art hat sich dieser böse, teuflische Glauben von einer Handvoll schrulliger Irrer vor 1.300 Jahren ausgebreitet, bis er jetzt ein Land nach dem anderen überschwemmt."

Zu den Vorfällen befragt, beschuldigte Griffin die BBC, sie habe seine Rede zurechtgeschnitten. Midgley und Barkham sollen seiner Aussage zufolge aus der Partei ausgeschlossen werden und Williams soll sich einem Disziplinarverfahren stellen müssen.

Die BBC hat die Aufnahmen der Polizei zur Verfügung gestellt, die Ermittlungen angekündigt hat.

AP zitierte den Präsidenten der moslemischen Vereinigung in Bradford, Bary Malik, der sich "schockiert, aber nicht erstaunt" zeigte, mit den Worten: "Die BNP ist vom ersten Tag an eine rassistische Organisation gewesen, aber sie haben ihr wahres Gesicht versteckt. Diese Sendung zeigt den wahren Charakter der BNP und ich hoffe die Menschen verstehen die Nachricht."

Die Sendung "The Secret Agent" wird am Donnerstag, den 15. Juli um 22:00 Uhr auf BBC One ausgestrahlt.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail