www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Nur die halbe Wahrheit
20.07.2004








Ein weiteres Mal belegt ein Bericht, daß die Verluste der USA im Irak weitaus höher sind, als dies offiziell zugegeben wird.

Am Montag berichtete der Honolulu Advertiser in einem Artikel über den im US-Militärkrankenhaus in Landstuhl eingesetzten Arzt K. Albert Yazawa.

Nach Aussage des aus Hawaii stammenden Majors treffen in Landstuhl pro Woche durchschnittlich 3 Flugzeuge mit Patienten aus Afghanistan und dem Irak ein. In einem Flugzeug befinden sich dabei zwischen 60 und 100 Patienten.

Die Gründe für die Evakuierungen sind zwar nicht in jedem Fall kampfbedingte Verletzungen, insgesamt kommen seiner Aussage nach aber derzeit pro Monat 1.000 Patienten nach Landstuhl.

Beachtenswert ist hierbei, daß leichte Verletzungen vor Ort behandelt werden und nur schwere Erkrankungen oder Verletzungen zur Behandlung ausgeflogen werden. Außerdem handelt es sich bei Landstuhl nur um eines einer ganzen Reihe von US-Militärkrankenhäusern, in die erkrankte und verwundete Soldaten gebracht werden. So gab es schon im vergangenen Jahr Berichte, die ebenfalls auf weitaus höhere Verluste schließen ließen.

Die Aussage Yazawas allein läßt sicherlich kaum Rückschlüsse auf die wirklichen Opferzahlen zu, belegt aber andererseits, daß die vom US-Militär genannten Zahlen kaum der Wahrheit entsprechen können, da diese dann mindestens vollständig nach Landshut ausgeflogen werden müßten.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail