www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Das Ende der Illusion
11.08.2004








War es den USA bisher gelungen, zumindest einen Hauch eines Anscheins zu bewahren, daß sie die Macht im Irak an die - letztlich von ihnen eingesetzten "Übergangsregierung" übergeben hatten und sich das US-Militär als auch die Armeen anderer Länder nur auf "Einladung" eben dieser "Übergangsregierung" noch im Irak befänden, so kann hiervon seit Mittwoch keine Rede mehr sein.

Wie ein Bericht des arabischen Fernsehsenders Al-Jazeera vom Mittwoch zeigt, ist weder die Bevölkerung noch die irakische Übergangsregierung - oder zumindest bedeutende Teile davon - nicht mit dem massiven Militäreinsatz der USA in der heiligen Stadt Najaf einverstanden.

So demonstrierten in der Stadt Nasiriya tausende Menschen und forderten den Rücktritt des derzeitigen "Übergangspremierministers" Iyad Allawi. Außerdem setzten sie das örtliche Büro seiner Partei in Brand. Bei der Demonstration wurden Rufe wie "Allawi, Du Feigling, Du amerikanischer Spion" laut.

Arbeiter in einer Ölpumpstation in der Stadt sagten, sie hätten die Pumpen als Protest gegen die Unterstützung der "Übergangsregierung" für die amerikanische Offensive eingestellt. Hierdurch ist die Versorgung der Hauptstadt Baghdad mit Raffinierieprodukten und Flüssiggas unterbrochen.

"Wir haben die Pumpen angehalten, um gegen das unmenschliche Verhalten der Übergangsregierung und ihre Zusammenarbeit mit den Besatzungskräften bei der Plünderung der heiligen Stadt Najaf und der Beleidigung der Shiiten, ihrer Symbole und heiligen Stätten zu protestieren", so eine Erklärung der Arbeiter.

Noch entscheidender als die Bevölkerungsproteste ist allerdings die Tatsache, daß der irakische "Übergangsvizepräsident" Ibrahim al-Jafaari, das US-Militär aufgefordert hat, Najaf zu verlassen.

"Ich fordere die multinationalen Streitkräfte auf, Najaf zu verlassen, so daß nur irakische Streitkräfte dort bleiben", sagte er.

Diese Forderung ist von den USA erwartungsgemäß nicht befolgt worden, tatsächlich ist sie sogar vollständig ignoriert worden.

Daß die USA ein - vorgeblich - derart hochrangiges Mitglied der irakischen "Übergangsregierung" einfach ignorieren belegt mehr als deutlich, wer im Irak weiterhin an der Macht ist.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail