www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Der Krieg geht weiter
27.08.2004








Während die USA aufgrund des Einschreitens des hochangesehenen Geistlichen Großayatollah Ali al-Husseini al-Sistani und dem Einlenken Muqtada al-Sadrs gezwungen waren, die Kämpfe in der heiligen irakischen Stadt Najaf zu beenden, haben sie weiterhin die Stadt Fallujah bombardiert.

Wie AP am Freitag unter Berufung auf Augenzeugen berichtete, hat ein US-Flugzeug mindestens zwei Bomben auf den im Osten der Stadt gelegenen Stadtteil al-Askari abgeworfen. Das US-Militär hat hierzu bisher keine genaueren Angaben gemacht.

Erst am Mittwoch war die Stadt von US-Flugzeugen und Panzern über zwei Stunden lang bombardiert worden. Angesichts der Schwere und der Dauer des Bombardements ist die offiziell genannte Zahl von 4 Todesopfern ungewöhnlich niedrig.

Als Grund wurde seitens des US-Militär wie jedes Mal angegeben, man sei gegen "Rebellen" vorgegangen. Gegenüber der Behauptung, man habe "geheime Unterschlüpfe von Terroristen, die zur Organisation Abu Musab al-Zarqawi gehören" treffen wollen, kaum überzeugender. Die irakischen Widerstandskämpfer sind nicht im Besitz schwerer Waffen, die aus der Luft erfolgreich zu zerstören sind, wie beispielsweise Panzer. Ebenso sind sie nicht derart starr organisiert, daß sie Kasernen oder andere militärische Gebäude besäßen, die durch aus 3.000 Meter Höhe abgeworfene Bomben getroffen werden könnten.

Die Tatsache, daß trotzdem die Stadt fortlaufend von den US-Besatzern bombardiert wird, belegt, daß ihnen Opfer unter der Zivilbevölkerung völlig gleichgültig sind. Dies wurde auch durch die Aussage des US-Generals Tommy Franks "Wir zählen die Todesopfer nicht" im vergangenen Jahr äußerst deutlich bestätigt.

Daß die vorgeblich unabhängige "irakische Übergangsregierung" hiergegen weder vorgeht noch zumindest protestiert, belegt wiederum, daß es sich - wie bei der Art ihrer Entstehung auch nicht anders zu erwarten war - um eine reine US-Marionette handelt.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail