www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




USA drohen Iran
12.09.2004








Einem Bericht der israelischen Haaretz vom Sonntag zufolge haben die USA ihre Drohungen gegenüber dem Iran ein weiteres Mal verschärft.

Der Unterstaatssekretär im US-Außenministerium John Bolton sagte bei einem treffen mit dem israelischen Außenminister Silvan Shalom, die USA seien "entschlossen, daß sie eine Atomwaffenfähigkeit nicht erlangen."

Er deutete an, daß hierbei auch der Einsatz von Gewalt nicht ausgeschlossen ist.

In jedem Fall würden die USA aber die Durchsetzung von Sanktionen im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gegen den Iran anstreben, sollte Teheran in den Besitz von Atomwaffen gelangen. Tatsächlich kann dies nur als Vorbereitung weiterer Drohungen angesehen werden, da es äußerst unwahrscheinlich sein dürfte, daß die USA tatsächlich ein Land angreifen, das im Besitz vom Atomwaffen ist.

Die USA, aber auch Europa - insbesondere Frankreich, Großbritannien und auch Deutschland - beschuldigen den Iran, insgeheim darauf hinzuarbeiten, Atomwaffen zu entwickeln und zu bauen. Der Iran andererseits bestreitet dies vehement und sagt, es würde sich ausschließlich um ein Programm zur friedlichen Nutzung der Kernenergie handeln. Da diese iranischen Bekundungen allerdings als nicht glaubhaft bezeichnet werden, sind Sanktionen des UN-Sicherheitsrats wahrscheinlich - allerdings ist das mögliche Veto Rußlands, das an dem Bau der Atomreaktoren beteiligt ist, hier nicht außer Acht zu lassen.

Auf die Vorwürfe reagierte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Hamid Reza Asefi, mit dem Angebot, daß entsprechende Garantien abgegeben werden könnten.

"Wenn die Forderung ist, daß wir die Atomtechnologie nicht für friedliche Zwecke beherrschen, steht dies nicht mehr zur Diskussion, da wir diesen Punkt bereits erreicht haben", sagte er bei einer Pressekonferenz. "Aber wenn die Europäer Versicherungen wollen, daß wir die Atomenergie nur friedlich nutzen, sind wir bereit, Garantien abzugeben."

"Wir sind bereit, jedwede Art von Garantien innerhalb der Bedingungen des Zusatzprotokolls [des Atomwaffensperrvertrags] zu geben", so Asefi.

Angesichts der ständig wachsenden Drohkulisse seitens der USA und Israels gegenüber dem Iran stellt sich allerdings die Frage, wie groß die Wahrscheinlichkeit für ein Überleben des Irans ohne Atomwaffen ist.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail