www.Freace.de
Impressum und Datenschutz


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Britischer Teilabzug aus Irak
19.09.2004








Einem Bericht des britischen Observer vom Sonntag zufolge wird das britische Militär die Anzahl der im Irak stationierten Soldaten im Rahmen der kommenden Truppenrotation im nächsten Monat erheblich reduzieren.

Erst in der vergangenen Woche hatte der britische Verteidigungsminister Geoff Hoon gesagt, daß für den Schutz der für den kommenden Januar geplanten Wahlen im Irak weitere Soldaten entsendet werden könnten. Offensichtlich hat er dabei aber nicht an britische Soldaten gedacht.

Quellen innerhalb des britischen Verteidigungsministeriums und des britischen Militärs im Irak zufolge sollen bei der anstehenden Truppenrotation, bei der die First Mechanised Infantry Brigade von der Fourth Armoured Division abgelöst werden soll, schließ "erheblich weniger" Soldaten im Irak stationiert sein. Demnach werden nur fünf, möglicherweise sogar nur vier Gefechtsverbände von jeweils rund 800 Soldaten die bisherigen sechs Gefechtsverbände ablösen.

Die Kampfverbände der britischen Armee im Südirak würden also von derzeit knapp 5.000 Soldaten auf bis zu 3.500 reduziert werden, also um fast ein Drittel. Diese Entscheidung fällt zu einem Zeitpunkt, da das britische Militär offenbar die Kontrolle über die Stadt Basra mehr oder minder vollständig verloren hat.

Während hochrangige Offiziere betonen, daß die Verkleinerung des Truppenkontingents ein Zeichen für den Erfolg des britischen Militärs im Irak sei, haben einige britische Einheiten Verluste von bis zu 35 Prozent hinnehmen müssen.

Tatsächlich kann der bevorstehende Abzug eher als Zeichen dafür verstanden werden, daß Großbritannien beginnt, aus der "Koaltition" auszuscheren und die eigenen Opfer im Irak zu minimieren.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail