www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Warnschuß auf Japaner
25.10.2004








Wie die japanische Asahi Shimbun am Montag meldete, ist die japanische Basis in der Nähe der südirakischen Stadt Samawah mit einer Rakete beschossen worden, bei der es sich allerdings offenbar absichtlich um einen Blindgänger handelte, da der Zünder fehlte.

Die 107-Millimeter-Rakete landete am Freitag gegen 23:00 Uhr Ortszeit innerhalb des Lagers, ohne zu explodieren. Eine Untersuchung zeigte, daß sie keinen Zünder besaß. Wäre sie explodiert wäre es mit großer Wahrscheinlichkeit zu den ersten Opfern unter den japanischen Soldaten gekommen. Die Rakete war auf der Innenseite des Lagers in den das Lager umgebenden Erdwall eingeschlagen und war zuvor über die Messe und Unterkünfte hinweggeflogen.

Nachts wird zwar eine ferngesteuerte und mit Nachtsichtgeräten ausgestattete Drohne zur Überwachung der umliegenden Gegend eingesetzt, die Angreifer waren aber offenbar in der Lage, unentdeckt zu bleiben.

Beamte des Verteidigungsministeriums zeigten sich überzeugt, daß es sich hier um einen absichtlichen Warnschuß gehandelt hat, da die bisher genehmigte Stationierungszeit der japanischen Soldaten im Irak am 14. Dezember abläuft und bisher nicht über eine Verlängerung entschieden worden ist.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail