www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




"Pflicht des Widerstands"
21.11.2004








Wie IslamOnline am Samstag berichtete, hat die International Association of Muslim Scholars (IAMS, Internationale Vereinigung Muslimischer Gelehrter) erklärt, daß der Widerstand gegen die Besatzungstruppen im Irak für alle dazu tauglichen Muslime innerhalb und außerhalb des Iraks eine "Pflicht" ist.

"Der IAMS betont und unterstreicht kraft seines Amtes, daß die Unterstützung des irakischen Volkes bei seinem harten Kampf gegen die [US-] Besatzung eine Pflicht für jeden dazu fähigen Muslim inner- und außerhalb des Iraks ist", so der IAMS in der Abschlußerklärung des zweitägigen Treffens des IAMS in der libanesischen Hauptstadt Beirut.

In der Erklärung wurden die "edlen Widerstandskämpfer" aber auch aufgefordert, sich bei ihrem Kampf an die Regeln der Shariah zu halten. So wurden sie aufgefordert, weder Frauen, Kinder oder alte Menschen anzugreifen, auch wenn sie Bürger der den Irak besetzenden Länder sind, solange sie sich nicht aktiv an Kampfhandlungen beteiligen.

"Und wenn sie gefangengenommen werden, müssen sie gut behandelt werden und ein gerechtes Verfahren bekommen. Aber es ist nicht gestattet, Geiseln zu nehmen und zu drohen, sie zu töten, um ein baldiges Ende zu erreichen", so die Erklärung.

Auch sei es Muslimen nicht erlaubt, die Besatzer in irgendeiner Weise auf Kosten des irakischen Volkes und seines Widerstandes zu unterstützen, "weil dies wie eine Ermunterung der Besatzer wäre, ihre Aggressionen gegen das irakische Volk weiterzuverfolgen."

Der Einfluß dieses Aufrufs des IAMS ist nicht zu unterschätzen. Im IAMS sind 200 hochrangige sowohl sunnitische als shiitische Gelehrte aus allen Teilen der Welt organisiert, so daß die Erklärungen der Organisation ein beträchtliches Gewicht haben.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail