www.Freace.de
Impressum


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Kanada in den Irak?
06.02.2005








Am Samstag berichtete der Toronto Star, daß es möglicherweise zu einer Beteiligung Kanadas an der Besetzung des Iraks kommen könnte.

Demnach wird erwartet, daß US-Präsident George W. Bush den kanadischen Premierminister Paul Martin beim NATO-Treffen am 22. Februar in Brüssel um die Entsendung von Soldaten bitten. Diese sollen beim "Wiederaufbau" - eine in diesem Zusammenhang angesichts der weiterhin äußerst mangelhaften Versorgung sogar mit so grundlegenden Gütern wie Strom, Wasser, Benzin und Gas sicher nicht ernstzunehmende Bezeichnung - und der "Ausbildung" der "irakischen Streitkräfte" helfen.

Die Zahl der zu entsendenden Soldaten wird dabei auf etwa 40 geschätzt. Bisher ist keine dahingehende Entscheidung getroffen worden, hochrangige Quellen sagten jedoch, daß dieses Mal die Bitte der USA wesentlich wohlwollender betrachtet werde, als jene vor zwei Jahren.

Einem Artikel vom Sonntag zufolge kündigten bereits mehrere Oppositionsparteien mehr oder weniger offen Widerstand gegen eine solche Beteiligung Kanadas im Irak an.

Insbesondere der Führer der Konservativen Partei, Stephen Harper, zeigte sich wütend, ließ allerdings auch durchblicken, daß er möglicherweise bereit sei, eine Entsendung zu unterstützen. "Ich habe eine Wahlkampagne durchgemacht, in der der Premierminister mich beschuldigt hat, geheime Pläne zur Entsendung von Soldaten in den Irak zu haben. Wenn sich herausstellt, daß er geheime Pläne hat, wäre dies die größte Wahltäuschung der Geschichte", sagte er.

Mit einer Entsendung kanadischer Soldaten in den Irak - unter welchem Vorwand auch immer - würde sich einer der bisher entschiedensten Kriegsgegner auf die Seite der USA schlagen.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail