www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Kuhhandel?

US-Soldat quittiert Dienst

05.06.2005  






Wie AP am Freitag meldete, hat US-Leutnant Ilario Pantano erklärt, daß er seinen Dienst quittieren wird. Pantano war vor zwei Wochen in einem Verfahren vom Vorwurf der Ermordung zweier Iraker freigesprochen worden.

Er begründete seine Entscheidung damit, daß Widerstandskämpfer es auf ihn abgesehen haben könnten, um "Kapital aus seiner Bekanntheit zu schlagen". Dies würde seine Kameraden beeinträchtigen. Seiner Aussage zufolge hat er Drohungen per E-Mail erhalten und eine pakistanische Website habe Todesdrohungen gegen ihn veröffentlicht.

Während also fast täglich vorgeblich vom irakischen Widerstand oder der "Organisation Al-Qaida im Irak" von "Abu Musab al-Zarqawi" im Internet Erklärungen, Drohungen oder sonstige Berichte veröffentlicht werden reichten auf einer pakistanischen Website veröffentlichte Drohungen Pantano also angeblich aus, um nicht in den Irak zurückzukehren. Dies ist umso bemerkenswerter, als er aufgrund seines laufenden Verfahrens in den USA als Ausbilder tätig gewesen war und nach Ende des Verfahrens aussagte, er "hoffe" nach seinem Freispruch in den Irak zurückkehren zu können.

Es scheint also, als würden derart vage Drohungen schon ausreichen, um bei ihm ein Gefühl einer starken Bedrohung durch Widerstandskämpfer auszulösen. Dies würde einerseits voraussetzen, daß das US-Militär im Irak zum überwiegenden Teil unterwandert ist, andererseits aber auch, daß die Besatzungssoldaten Angriffen des Widerstands kaum etwas entgegenzusetzen haben.

Auch wenn die US-Verluste im Irak nachweislich höher sind, als dies von offizieller Seite zugegeben wird, so scheint doch eine andere Möglichkeit, seinen Abschied zu erklären, noch weitaus wahrscheinlicher: die Vermutung, daß dies Teil eines längst abgeschlossenen "Kuhhandels" war. Tatsächlich schien sein Freispruch in allen Punkten äußerst fragwürdig, zumal selbst die Anklage gefordert hatte, ihn zumindest wegen der von ihm gestandenen Taten zu bestrafen. Sein nun erklärter "freiwilliger" Abschied von den US-Marines scheint dürfte die wahre Erklärung für diese Milde sein.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail

PAGERANK SEO