www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Mordanklage gegen US-Soldaten?

Spanischer Richter nimmt Ermittlungen auf

07.06.2005  






Wie Reuters am Dienstag berichtete, hat ein spanischer Richter Ermittlungen gegen drei US-Soldaten aufgenommen. Sie werden von ihm verdächtigt, sich durch den Tod des spanischen Kameramanns José Couso am 8. April 2003 des Mordes schuldig gemacht zu haben.

Damals hatte ein US-Panzer eine Granate auf das Hotel Palestine, in dem zahlreiche Journalisten untergebracht waren, abgefeuert. Dabei wurden neben Couso auch der aus aus der Ukraine stammende Reuters-Kameramann Taras Protsiuk getötet und mehrere weitere Journalisten verletzt.

Nachdem eine Untersuchung seitens des US-Verteidigungsministeriums die Besatzung des Panzers von jeglichen Fehlern freigesprochen hatte, will nun der spanische Richter Santiago Pedraz die drei Besatzungsmitglieder des Panzers befragen. Ausgelöst wurde dieses Verfahren durch eine Beschwerde der Angehörigen Cousos.

Die US-Soldaten sollen dabei als Beschuldigte in einem Verfahren gehört werden, in dem ihnen Mord und Verbrechen gegen die internationale Gemeinschaft vorgeworfen werden. Die Strafen hierfür liegen bei 10 bis 15 Jahren Gefängnis.

Zwar hat Richter Pedraz bereits gesagt, er sei auch bereit, für die Befragung der Verdächtigen in die USA zu reisen, es scheint allerdings höchst unwahrscheinlich, daß ihm tatsächlich Zugang zu den drei Männern gewährt würde. Selbst wenn das Verfahren zu Haftbefehlen gegen die US-Soldaten führen sollte, so kann doch praktisch ausgeschlossen werden, daß sie tatsächlich an Spanien ausgeliefert werden würden. Letztlich bleibt allerdings abzuwarten, wie dieses Verfahren sich weiter entwickelt.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail

PAGERANK SEO