www.freace.de
Impressum und Datenschutz

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Unfall oder Angriff?

Russischer Hubschrauber abgestürzt

16.07.2005  






Am Samstag berichtete die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti, daß in Tschetschenien ein Transporthubschrauber des russischen Militärs vom Typ Mil MI-8 abgestürzt ist.

Nach Aussage der russischen Luftwaffe wurden dabei 8 Insassen getötet und eine Person schwer verletzt. Bei den Getöteten handelte es sich demnach um 3 Besatzungsmitglieder und 5 Grenzwächter.

AP wiederum berief sich in einer Meldung auf RIA Novosti und berichtete, der Hubschrauber habe einen Berghang gerammt. Offizielle Stellen hätten demnach angedeutet, daß es sich ihrer Meinung nach nicht um einen Angriff gehandelt habe. Die Maschine war der Meldung zufolge vom größten russischen Luftwaffenstützpunkt in Tschetschenien, der Basis Khankala, gestartet.

Die Tatsache, daß bisher von offiziellen russischen Stellen keinerlei Hinweis auf ein ausgesandtes Notsignal aufgrund technischer Probleme gegeben wurde und es äußerst unwahrscheinlich scheint, daß ein Pilot einen Hubschrauber ohne Fremdeinwirkung "versehentlich" gegen einen Berg prallen läßt, macht einen Abschuß der Maschine sehr wahrscheinlich.

In der Vergangenheit ist es tschetschenischen Kämpfern bereits mehrfach gelungen, russische Maschinen abzuschießen, so daß dies keineswegs ein bemerkenswerter Erstfall wäre. Andererseits gehört es zu den üblichen - keineswegs nur - russischen Maßnahmen, einen erfolgreichen Angriff auf das eigene Militär zu einem "Unfall" zu erklären um so weiterhin als "technisch weit überlegen" dastehen zu können.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail