www.freace.de
Impressum und Datenschutz

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Unerwünschte Informationen

Zensur in Zeiten der Demokratie

28.07.2005  






Am Mittwoch berichtete der britische Guardian, daß das Außenministerium Großbritanniens den früheren Botschafter des Landes in Usbekistan, Craig Murray, mit rechtlichen Folgen bedroht, sollte er ein geplantes Buch unzensiert veröffentlichen.

Murray hat seine Memoiren nicht zur Zensur vorgelegt, was das Außenministerium zu der Drohung bewegt hat, es würde "eine Reihe von Möglichkeiten" haben, sollte er weiter die Veröffentlichung betreiben.

Murray war in Ungnade gefallen, nachdem er im vergangenen Jahr die Verwicklung der britischen Regierung in Menschenrechtsverletzungen in Usbekistan kritisiert hatte.

Zu den Drohungen der britischen Regierung sagte Murray gestern: "Es wundert mich nicht, daß die Regierung mein Buch verbieten will. Es enthält viele Informationen, von denen sie nicht wollen, daß sie bekannt werden. Keine davon betreffen die nationale Sicherheit, aber illegales und hinterhältiges Benehmen der britischen Regierung."

Freunde Murrays bezeichneten es als "unwahrscheinlich", daß er sich den Drohungen der Regierung beugen und sein Buch der Zensur unterwerfen würde.

Die Reaktion der britischen Regierung belegt nicht nur die Brisanz der von Murray in seinem Buch genannten Informationen, sondern auch, wie wenig die Handlungen der Regierung in Wahrheit mit demokratischen Grundsätzen gemein hat.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail