www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Die üblichen Feindbilder

Erste Warnung Drohung Boltons

05.08.2005  






Wie Reuters am Freitag berichtete, hat der von US-Präsident George W. Bush eigenmächtig ernannte US-Botschafter bei den Vereinten Nationen, John Bolton, in seiner ersten Rede vor dem UN-Sicherheitsrat kaum verhohlene Drohungen gegen Syrien und den Iran ausgesprochen.

Zuvor hatte der UN-Sicherheitsrat einstimmig - also mit den Stimmen der derzeitigen Mitglieder Algerien, Argentinien, Benin, Brasilien, Dänemark, Griechenland, Japan, Philippinen, Rumänien und Tansania als auch der permanenten Mitglieder China, Frankreich, Großbritannien, Rußland und den USA - eine von den USA eingebrachte Resolution verabschiedet, in der der weitere Anstieg der Gewalt, bei der hunderte Menschen, darunter algerische Diplomaten und US-Marines als auch ein Politiker, der an der "Verfassung" mitarbeitete, getötet worden seien, im Irak verurteilt wurde.

Bolton ermahnte aller Länder, "ihren Verpflichtungen nachzukommen, den Fluß der Finanzierung von Terrorismus und Waffen zu beenden, insbesondere den Iran und Syrien."

Demgegenüber zeigte sich der syrische UN-Botschafter Feisal al-Mekhdad empört über Bolton Drohung. Während Syrien etwa 10.000 Soldaten in die Grenzregion zum Irak entsadt und über 300 Wachttürme errichtet habe. hätten die USA und Großbritannien eine Bitte Syriens um Unterstützung, unter anderem durch die Lieferung von Nachtsichtgeräten, zurückgewiesen, so al-Mekhdad.

"Diese Hilfe ist nie gekommen. Wir möchten sie fragen, was sie auf der anderen Seite der Grenze getan haben. Sie haben nichts getan, während Syrien alle Maßnahmen ergriffen hat", sagte er.

Der "irakische UN-Botschafter" Samir Sumaidaie seinerseits begrüßte die Resolution. Angesichts der Tatsache, daß die "irakische Regierung" - und damit auch er - sich nach wie vor größtenteils unter der Kontrolle der US-Besatzer befinden, kann dies allerdings sicherlich kaum verwundern.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail

PAGERANK SEO