www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Weiter wachsender Widerstand

US-Verluste im Irak steigen weiter

12.08.2005  






Berichte vom Freitag lassen kaum einen Zweifel daran, daß der August zu einem der bisher verlustreichsten Monate für die US-Besatzer im Irak werden wird.

Schon jetzt, nur 12 Tage nach Beginn des Monats, sind offiziellen US-Angaben zufolge 47 US-Soldaten getötet worden. Auch wenn diese Zahl in Wahrheit sicherlich höher liegt, so zeigt ein Vergleich mit den offiziellen Angaben des Pentagons für die Vormonate doch, daß die Verluste der Besatzer im Irak steigen.

Offizielle Verluste der "Koalition" im Irak bis zum 12.08.2005


Die bisherigen - offiziell zugegebenen - Verluste der USA in diesem Monat übersteigen bereits die Gesamtzahl der Verluste in 9 Monaten seit Beginn des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges. Am Freitag meldete AP, daß die US-Nationalgarde und die US-Reserve nie zuvor in einem gesamten Monat in diesem Krieg mehr Verluste erlitten, wie in den ersten 10 Tagen dieses Monats. Nach offiziellen Angaben des Pentagons wurden in diesem Monat bisher 33 Mitglieder dieser Einheiten im Irak getötet. Neben einem weiter wachsenden Widerstand belegt dies aber sicherlich auch, daß das US-Militär sich gezwungen sieht, im Irak immer mehr dieser "Teilzeitsoldaten" einzusetzen. Fast die Hälfte aller im Irak derzeit eingesetzter US-Soldaten stammt aus der Nationalgarde oder der Reserve.

Unter anderem Middle East Online meldete am Freitag darüber hinaus, daß ein US-Kampfhubschrauber vom Typ Ah-64 "Apache" in der Nähre der Stadt Kirkuk abgestürzt ist, wobei die beiden Besatzungsmitglieder "verletzt" wurden. Die Schwere der Verletzungen wie auch die Ursache des "Absturzes" wurden bisher seitens des US-Militärs nicht bekanntgegeben. Die Vermutung, daß der Hubschrauber von Widerstandskämpfern abgeschossen wurde, ist zumindest naheliegend.

Reuters wiederum berichtete ebenfalls am Freitag, daß in der nordirakischen Stadt Mosul eine Drohne eines nicht genannten Typs abgestürzt ist. Diese wurde der Meldung zufolge von Irakern geborgen, bevor US-Soldaten das Absturzgebiet sichern konnten, was wiederum die Vermutung nahelegt, daß auch die Drohne abgeschossen worden ist.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail

PAGERANK SEO