www.freace.de
Impressum und Datenschutz

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Waffen für Venezuela

Spanien ignoriert US-Druck

28.11.2005  






Wie AP am Montag berichtete, wird Spanien trotz des durch die USA ausgeübten Drucks mehrere Flugzeuge und Schiffe an das Militär Venezuelas liefern.

"Gibt es eine Regel, die diesen Verkauf verbietet? ... Es gibt kein internationales Embargo", sagte der spanische Verteidigungsminister José Bono. Sean McCormack, ein Sprecher des US-Außenministeriums, wiederholte andererseits die auf patentrechtlichen Überlegungen beruhende Ablehnung der Lieferung durch die USA. "Wir begutachten derzeit Angelegenheiten der Technologie-Lizensierung", sagte er. "Es hat bisher kein abschließendes Ergebnis dazu gegeben."

Der venezolanische Vizeadmiral Armando Laguna sagte hingegen, die von den USA kritisierten Teile könnten problemlos durch in Europa gefertigte Teile ersetzt werden. Diese seien "wirklich nicht lebenswichtig". Die Lieferung der Schiffe und Flugzeuge solle innerhalb von sieben Jahren erfolgen.

Militärisch dürfte dieses Rüstungsgeschäft Spaniens mit Venezuela eher zu vernachlässigen sein, wie auch Bono anmerkte. Da weder die Schiffe noch die Flugzeuge bewaffnet sein werden und auch die Patrouillenflugzeuge nur zur Selbstverteidigung bewaffnet werden, sagte er "Das ist kein Kriegsflugzeug."

Andererseits belegt dieses Geschäft allerdings ein weiteres Mal, wie weit Spanien sich in kürzester Zeit von der Politik der USA freigemacht hat und im eigenen Interesse handelt.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail