www.freace.de
Impressum und Datenschutz

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Ein Kredit, sie ewig zu binden

Kredit für den Irak

25.12.2005  






Einem Bericht der britischen BBC vom Freitag zufolge hat der Internationale Währungsfonds (IWF) der Vergabe eines Kredits an den Irak in Höhe von 685 Millionen US-Dollar (rund 577 Millionen Euro) zugestimmt.

Dies belegt, daß der IWF der Ansicht ist, daß die Wirtschaftspolitik des Iraks oder seiner US-Besatzer den Vorstellungen des IWF genügt, was aber keineswegs bedeutet, daß dies auch im irakischen Interesse ist.

"Die irakischen Behörden haben in 2005 erfolgreich die makroökonomische Stabilität gefördert, trotz der äußerst schwierigen Sicherheitslage", sagte der stellvertretende Geschäftsführer des IWF, Takatoshi Kato.

Die USA begrüßten die Kreditvergabe ausdrücklich und betonten, daß Fortschritte bei Wirtschaftsreformen erzielt worden seien, obwohl es allein im Raum der Hauptstadt Baghdad fast täglich zu "Selbstmordanschlägen" komme, die die wirtschaftliche Aktivität und den Wiederaufbau der irakischen Infrastruktur behinderten. Nicht nur, daß es sich dabei anderen Berichten zufolge in Wahrheit häufig um Bombenangriffe des Widerstands auf Besatzungssoldaten handelt, sowohl die täglichen stundenlangen Stromausfälle in Baghdad als auch ein Blick nach Fallujah belegen, daß die vorgeblichen Wiederaufbaubemühungen kaum ernstzunehmen sind.

Schon die Tatsache allein, daß eines der ölreichsten Länder der Erde nun gezwungen sein soll, einen weiteren Kredit aufzunehmen, nachdem die zerstörerischen, auf Betreiben der USA gegen das Land verhängten Sanktionen aufgehoben sind, erscheint sicherlich widersinnig. Die Tatsache, daß die Zusage des IWF als ein entscheidender Schritt für die Zustimmung des "Pariser Clubs" mit seinen 19 Mitgliedsstaaten zum Erlaß von 80 Prozent der irakischen Schulden in Höhe von 38,9 Milliarden US-Dollar (rund 32,8 Milliarden Euro) angesehen wird, zeigt nur zu deutlich, daß der Irak nun offenbar nach den "Regeln" des "westlichen Kapitalismus" spielen wird.

Zwar erscheint ein Erlaß von über 31 Milliarden US-Dollar Schulden im Tausch für einen neuen Kredit von knapp 0,7 Milliarden US-Dollar auf den ersten Blick zweifellos wie ein hervorragendes Geschäft, hierbei sollte aber nicht vergessen werden, daß dies mit politischen und wirtschaftspolitischen Entscheidungen erkauft wird, die das Land fest in das System der "westlichen" Wirtschaft mit all ihren negativen Folgen einbinden wird.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail