www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Meinung unerwünscht

Cindy Sheehan vor Bush-Rede verhaftet

01.02.2006  






Noch bevor US-Präsident George W. Bush auch nur das erste Wort seiner „Rede zur Lage der Nation“ gesprochen hatte, war die Kriegsgegnerin Cindy Sheehan, die eine Eintrittskarte für die Rede von der Abgeordneten Lynn Woolsey erhalten hatte, bereits auf ihrem Sitzplatz verhaftet worden.

Der offiziellen Darstellung der Polizei zufolge hatte sie ein T-Shirt mit einer „Anti-Kriegs-Botschaft“ getragen, das sie "verdeckt" hatte, bis sie sich setzte. Außerdem habe sie auf „Warnungen“ der Polizei, daß das Tragen eines solchen T-Shirts im US-Repräsentantenhaus nicht gestattet sei, nicht reagiert, so Kimberly Schneider von der Washingtoner Polizei.

Sheehan selbst stellte die Ereignisse in einer Erklärung unter dem Titel "Was wirklich geschah" in entscheidenden Punkten deutlich anders dar. Dort bestätigt sie zwar, daß sie, bis sie sich setzte, eine Jacke trug, die sie dann öffnete, um sie auszuziehen, dies aber nur, weil ihr warm war, da sie zuvor drei Treppen gestiegen war. In dem Moment sah der Polizist, der sie kurz zuvor zu ihrem Platz geleitet hatte, ihr T-Shirt, schrie "Demonstrant!" und rannte auf sie zu. Dann zog er sie von ihrem Platz, hielt ihr die Hände auf den Rücken und schob sie "grob" die Stufen hinauf. Dann rannte er mit ihr zu den Rolltreppen, wo er ihr Handschellen anlegte. Anschließend wurde sie nach draußen zu einem Polizeiwagen gebracht.

Von dort wurde sie wegen "illegalem Verhalten" ins Gefängnis gebracht. Vier Stunden später und nachdem ihre Fingerabdrücke abgenommen worden waren wurde sie schließlich freigelassen. Auf ihrem T-Shirt stand "2.245 Tote. Wieviele noch?"

"Man hat mir nie gesagt, daß ich jenes T-Shirt nicht im Kongreß tragen könne. Man hat mich nie aufgefordert, es auszuziehen oder meine Jacke wieder zu schließen. Wenn man mich aufgefordert hätte, etwas davon zu tun ... hätte ich es getan und später über die Unterdrückung meines Rechts auf freie Meinungsäußerung geschrieben", so Sheehan.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail

PAGERANK SEO