www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





US-Hubschrauber abgeschossen

Kämpfe im Irak

01.04.2006  






Wie Reuters am Samstag unter Berufung auf das US-Militär meldete, ist südwestlich der irakischen Hauptstadt Baghdad ein US-Hubschrauber abgestürzt. Angaben zum Typ der Maschine oder zu möglichen Opfern wurden dabei nicht gemacht.

Dem US-Militär zufolge stürzte ein Hubschrauber "ungefähr um 17:30 Uhr" ab. "Der Status der Besatzung ist nicht bekannt." Nach Angaben des US-Militärs befand sich der Hubschrauber bei einem Kampfeinsatz, was zumindest vermuten läßt, daß es sich um einen Kampfhubschrauber vom Typ AH-64 "Apache" handelte.

In einer im Internet veröffentlichten Meldung behauptete eine sich als "Rashadeen-Armee" bezeichnende Gruppe, einen US-Hubschrauber in der Nähe der Stadt Yusufiya - südwestlich Baghdads - abgeschossen zu haben. Da diese Meldung vor der Meldung des US-Militärs veröffentlicht wurde, kann sie als glaubwürdig angesehen werden. Offen bleibt hierbei die Frage, ob das US-Militär den Abschuß des Hubschraubers auch gemeldet hätte, hätte die Gegenseite ihn nicht zuvor gemeldet, sind die Kommunikationsmöglichkeiten des US-Militärs fraglos weitaus höherentwickelt als die des irakischen Widerstands.

Einmal mehr stellt sich hier die Frage, wie hoch die Verluste des US-Militärs im Irak - die im vergangenen Monat offiziellen Angaben zufolge mit 30 einen Tiefststand seit Februar 2004 erreichten - tatsächlich sind. Der Abschuß eines US-Hubschraubers zeigt ein weiteres Mal, daß die Luftüberlegenheit der USA bei Bombardements aus großer Höhe zwar weiterhin unangefochten ist, die häufig eingesetzten Hubschrauber aber keineswegs vor Angriffen sicher sind.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

Kontakt: E-Mail

PAGERANK SEO