www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Abkehr von den USA

Venezolanisches Öl nach Indien

20.04.2006  






Medienberichte der vergangenen Tage zeigen, daß Venezuela zunehmend geneigt ist, seine Öllieferungen an die USA, die derzeit immerhin 15 Prozent aller US-Ölimporte ausmachen, einzustellen.

So berichtete die britische BBC am Donnerstag der vergangenen Woche, daß das staatliche venezolanische Ölunternehmen Petróleos de Venezuela SA (PDVSA) erklärt hat, nach dem Kauf von Anleihen im Wert von 83 Millionen US-Dollar nicht länger der Kontrolle der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) zu unterliegen. Demzufolge wird das Unternehmen in Zukunft keine Wirtschaftsinformationen mehr bereitstellen.

Erst einen Tag zuvor hatte Stratfor gemeldet, daß PDVSA einen Vertrag mit Indien über die monatliche Lieferung von zwei Millionen Barrel Rohöl abgeschlossen hat. Dieser Vertrag war durch eine Lieferung von einer Million Barrel im Februar und von 1,3 Millionen Barrel im April eingeleitet worden. Im Verhältnis zur täglichen Exportmenge Venezuelas von 1,5 Millionen Barrel allein in die USA sind diese zwei Millionen zwar eher eine geringe Menge, das Zeichen, daß Venezuela nach Alternativen für die Exporte in die USA sucht, ist aber unübersehbar.

Zu dieser Einschätzung ist offenbar auch der US-Ölkonzern Chevron gekommen. Am gleichen Tag meldete die BBC, daß sich das Unternehmen mit einer Summe von 300 Millionen US-Dollar an einer neuen Raffinerie in Jamnagar beteiligt hat. Chevron erhielt außerdem die Option, seinen derzeitigen Anteil von 5 Prozent an der Raffinerie später auf bis zu 29 Prozent zu erhöhen.

"Dies unterstreicht die Wichtigkeit Asiens im allgemeinen und Indiens im besonderen für Chevron", so David O'Reilly, Vorstandsvorsitzender von Chevron. Die neue Raffinerie werde die Möglichkeiten Chevrons verbessern, schwer zu raffinierende Rohöle zu verarbeiten.

Aufgrund seines hohen Schwefelgehalts gehört Rohöl aus Venezuela in diese Kategorie.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

Kontakt: E-Mail

PAGERANK SEO