www.freace.de
Impressum und Datenschutz

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Anhaltende Besatzung

Polen bleibt "vielleicht" im Irak

21.04.2006  






Einer Meldung der britischen BBC vom Freitag zufolge werden die polnischen Besatzungstruppen möglicherweise länger als bisher angekündigt im Irak bleiben.

Bisher hatte die Regierung Polens erklärt, der Abzug der rund 1.500 Soldaten des Landes aus dem Irak würde bis zum Ende dieses Jahres erfolgen.

Nun sagte der polnische Verteidigungsminister Radek Sikorski aber gegenüber der BBC, daß es zwar unwahrscheinlich sei, daß die polnischen Soldaten länger als geplant im Irak blieben, sich dies aber aufgrund der „äußeren Umstände“ ändern könne.

Die vorhergehende polnische Regierung hatte einen Abzug bereits für den Beginn des Jahres angekündigt, was aber von den nun amtierenden Regierung revidiert worden war.

Sikorskis Ankündigung, die polnischen Soldaten "möglicherweise" noch länger als - nach der Verlängerung - geplant im Irak stationiert zu lassen, zeigt erneut, daß die Prioritäten der polnischen Regierung dem Willen der USA und nicht dem Willen der eigenen Bevölkerung gehorchen. Erneut reiht Polen sich damit in die Liste jener Länder ein, die die "Bündnistreue" zu den USA in der Hoffnung auf zu gewährende Vergünstigungen über das Völkerrecht als auch den Willen der eigenen Bevölkerung stellen.

Betrachtet man die Geschichte, so besteht für diese Hoffnung allerdings kaum ein Anlaß. Zwar hätten die USA angesichts anhaltender Verluste allen Grund für die Anwesenheit von Besatzungstruppen aus anderen Ländern dankbar zu sein, tatsächlich war diese Dankbarkeit bisher allerdings äußerst begrenzt.





Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

Kontakt: E-Mail