www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Verteidigungsposition

US-Besatzer verschanzen sich in Häusern

23.04.2006  






Eine AP-Meldung vom Samstag zeigt erneut, daß das US-Militär im Irak gegenüber dem irakischen Widerstand zunehmend in die Defensive gerät.

Demnach kam es am Samstag in der Stadt ar-Ramadi zu einem stundenlangen Gefecht zwischen "irakischen" und US-Soldaten und Widerstandskämpfern. Dabei hatten sich die Besatzungssoldaten allerdings in mehrere Wohnhäuser zurückgezogen und von deren Dächern aus mit automatischen Waffen auf die sich in den umliegenden Straßen frei bewegenden Widerstandskämpfer gefeuert. US-Leutnant Brett Blalock sagte, bei dem Gefecht seien 4 Widerstandskämpfer getötet und 2 "irakische Soldaten" verletzt worden.

Später zogen sich die Soldaten zu Fuß aus dem Gebiet zurück, während sie weiter von Widerstandskämpfern angegriffen wurden. Selbst der Beobachtungsposten, zu dem sich die Soldaten schließlich zurückzogen, wurde dann mit einem Mörser angegriffen, wenn auch verfehlt.

Ein kürzlich vom irakischen Widerstand veröffentlichtes Video zeigt einen Bombenangriff auf einen US-Schützenpanzer vom Typ M3 "Bradley", der dabei vollständig zerstört wurde. Das auf den 20. April datierte Video läßt keinen Zweifel daran, daß es innerhalb des Panzers keine Überlebenden gab. Zwar gibt es keinen Beweis dafür, daß das Video auch nur aus diesem Monat stammt, ein derart folgenschwerer - die Besatzung eines solchen Panzers besteht aus 3 Soldaten, wobei 2 bis 6 weitere transportiert werden - Angriff wurde aber seitens des US-Militärs in letzter Zeit nicht zugegeben.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

Kontakt: E-Mail

PAGERANK SEO