www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Zweierlei Maß

Israelis gegen Palästinenser

30.04.2006  






Zwei Meldungen der israelischen Haaretz vom Samstag und ihr vollständiges Fehlen in der Berichterstattung deutschsprachiger Medien belegen einmal mehr die Ungleichbehandlung israelischer und palästinensischer Gewalt.

Der ersten der beiden Meldungen zufolge begann das israelische Militär in der Nacht zum Samstag damit, den Gaza-Streifen mit Artillerie zu beschießen. Das Feuer dauerte bis in den Tag hinein an. Dabei wurden mindestens 5 Menschen, darunter 2 Kinder, verletzt. Drei Menschen, darunter die beiden Kinder, wurden verletzt, als eine Granate ihr Haus in Beit Hanoun traf, zwei weitere wurden von einer Granate auf offener im gleichen Ort getroffen.

Das israelische Militär begründete den Angriff mit einem palästinensischen Angriff mit vier Qassam-Raketen auf Israel. Hierbei wurden allerdings weder Menschen verletzt noch Sachschäden verursacht.

Der zweite Artikel berichtete, daß israelische "Siedler" am Samstag nahe des israelischen "Siedlungsaußenpostens" Havat Maon in der West Bank ein Fahrzeug des israelischen Militärs angegriffen haben, mit dem fünf palästinensische Kinder von der Schule nach Hause gebracht werden sollten. Da es in der Vergangenheit zahlreiche Angriffe von "Siedlern" auf palästinensische Schulkinder als auch ihre Eltern gegeben hat, werden diese häufig durch Fahrzeuge des israelischen Militärs geschützt.

Dutzende Siedler umzingelten den Armee-Jeep und bewarfen ihn mit Steinen und Eiern letzteres vermutlich vorrangig, weil der Angriff in der Nähe der Hühnerställe der "Siedlung" erfolgte. Es dauerte fast eine Stunde, bis es zur Verstärkung gerufenen Polizei- und Militäreinsatzkräften gelang, dem Jeep einen Weg durch die Angreifer zu bahnen und so seine Weiterfahrt zu ermöglichen.

Während keiner der Angreifer festgenommen wurde, wurden neun zu Hilfe gerufene israelische Friedensaktivisten "entfernt".



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

Kontakt: E-Mail

PAGERANK SEO