www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Kriegsvorbereitungen

Die USA, die Türkei und der Iran

01.05.2006  






Wie beispielsweise die Jerusalem Post am Sonntag meldete, hat der stellvertretende Premierminister und Außenminister der Türkei, Abdullah Gül, gegenüber der Zeitung Al-Bayan aus Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten gesagt, daß die Türkei einer Bitte der USA zur Unterstützung eines Angriffs auf den Iran nicht nachkommen wird.

Die USA hatten Ankara demnach darum gebeten, den türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik für einen Angriff gegen den Iran nutzen zu dürfen. Dies sei von der Türkei aber abgelehnt worden, so Gül. Die Unterstützung jeglicher kriegerischer Handlungen gegen ein Nachbarland sei "keine Option". Dies ist umso bemerkenswerter, als die USA der Türkei Gül zufolge als "Preis" für die Nutzung der Luftwaffenbasis den Bau eines Atomreaktors angeboten haben.

Die Türkei pant schon seit Jahren den Bau eines Atomreaktors, um die Energieversorgung des Landes zu verbessern und eine größere Unabhängigkeit von ausländischen Energielieferungen zu erreichen. Derartige Pläne wurden erstmals im Jahr 1996 bekanntgegeben, seitdem aber immer wieder aufgrund "finanzieller Probleme" verschoben.

Sowohl die Ablehnung selbst als auch die Tatsache, daß Gül diese und insbesondere auch die "Bitte" der USA selbst gegenüber Al-Bayan bekanntgemacht hat, belegen ein weiteres Mal die tiefgreifenden "Meinungsverschiedenheiten" zwischen der Türkei und den USA. Der Fall zeigt aber vor allem auch, daß die USA bereits intensiv mit den Vorbereitungen für einen Angriff auf den Iran beschäftigt sind.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

Kontakt: E-Mail

PAGERANK SEO