www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Deutsche Flaggen brennen

Aber noch mehr die Herzen von Muslimen

08.05.2006  


Yavuz Özoguz




Das hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Deutsche Flaggen brennen in der muslimischen Welt. Eine Bundesregierung hat innerhalb nur eines halben Jahres geschafft (fast) alles zu zerstören, was andere in einem halben Jahrhundert aufgebaut haben!

Der Auslöser für die brennenden deutschen Flaggen in Pakistan war ein Muslim, der in Berliner Untersuchungshaft angeblich Selbstmord begangen hat. Parlamentsabgeordnete in Islamabad glauben, daß der Untersuchungshäftling gefoltert wurde und setzten eine Debatte in der Nationalversammlung über den Fall durch. Tatsächlich ist der Fall mehr als "merkwürdig". Da soll ein 28-jähriger Student aus Protest gegen den Nachdruck der dänischen Prophetenkarikaturen versucht haben, im März in das Gebäude des Axel-Springer-Verlags einzudringen. Daraufhin wurde er festgenommen und steckt seither Monate in Untersuchungshaft! Kaum ein deutscher Journalist fragt nach, was er denn so extrem Schlimmes verbrochen hat, daß er so lange in Untersuchungshaft muß. Aber alle wissen, daß er ein extremer "Islamist" gewesen sein muß. Nun hat jener "Islamist" also "Selbstmord" begangen - oder anders ausgedrückt, derjenige, der gestern noch gemäß Medienvorstellungen den Weg zu 70 Huris im Paradies suchte, hat jetzt den Expressweg in die Hölle gewählt. Es schmerzt sehr mitzuerleben, daß kaum ein Journalist nachfragt.

Wenn Muslime unnatürlich sterben, dann entspricht das wohl der "Normalität"?! Aber manche Stellen haben schon die Antwort parat, ohne daß Main-Stream-Journalisten kritisch nachfragen (das tun sie ohnehin nicht mehr, wenn es gegen Muslime geht). Der Mann sei ohnehin schon früher selbstmordgefährdet gewesen. Aber warum wird solch ein Mann mit Gürtel oder anderen Selbstmordwaffen in Untersuchungshaft gesteckt? Aber sicher ist niemand für seinen Tod verantwortlich, es war ja "nur" ein Muslim.

Zugegeben, es ist nicht auszuschließen, daß ein Muslim Selbstmord begeht. Aber bei dem, was Muslime derzeit in diesem Land ertragen müssen, schmerzt das Herz schon sehr.

Da schlägt eine Justizministerin (nicht die Bildungsministerin) vor, daß Millionen von Schülern eine Schuluniform tragen sollen um 2 (in Worten zwei) Burkaträgereinnen von einer Schule abzuwehren. Alle Medien hatten hinreichend Bilder von zwei Burkaträgerinnen parat. Aber die beiden Betroffenen hatten gar keine Burka an, noch besaßen sie eine. Der Schulleiter hat es inzwischen zugegeben. Aber NIEMAND in diesem Land fühlt sich schuldig, sich bei irgendwem für die wochenlange Irreführung zu entschuldigen. Nein, sie schreiben weiter von der Burka. Gleichzeitig erfährt das Land, daß in der Schulordnung schriftlich fixiert ist, daß eine "kopftuchfreie" Schule angestrebt werde. Doch kaum jemanden im Land scheint es zu interessieren!

Derweil beobachten die Nationen, wie unsere Bundeskanzlerin ihren offensichtlich glücklichsten Moment ihres Lebens erlebt, als sie vor dem "American Jewish Comitee" als erste deutsche Kanzlerin sprechen darf. Der Auftritt geht zwar selbst einigen Parteifreunden zu weit, aber man darf sich nicht dagegen äußern, denn sonst wird man als Antisemit gebrandmarkt. An den Tagen an denen sie dort spricht bringen zionistische Besatzungssoldaten gleich eine ganze Reihe von Rentnern um. Frau Merkel verlangt von der Hamas Gewaltverzicht, aber Israel darf wohl weiterhin Gewalt ausüben, auch gegen Kinder, auch gegen Rentner und Frau Merkels Unterstützungserklärung klingt fast so, als wenn sie auch diese Verbrechen unterstützt.

Gleichzeitig unterstützt sie vorbehaltlos den Kriegskurs des US-Präsidenten, der gerade erst vom 3. Weltkrieg faselt. Er will ja auch nur einige Muslime mit Atomwaffen beschießen, damit die nicht weiter am Atom forschen. Frau Merkel stimmt der Drohung zu und übernimmt sogar die Rolle des Flaggenträgers!

Derweil schreiben "Islamexperten" in diesem Land Gutachten über Gutachten, Expertisen über Expertisen. Die einen schreiben volksverhetzende Bücher gegen Muslime, die anderen vergleichen den Heiligen Koran mit Hitlers "Mein Kampf". Muslimen im Lande schmerzt das Herz jeden Tag ein bißchen mehr, aber wen interessiert das schon, es sind ja nur Muslime!

Wer glaubt mit dem neuen Sündebock in der Gesellschaft die Probleme des Landes lösen zu können, der betrügt sich nicht nur selbst sondern auch sein ganzes Volk!

Deutschland ist mit der neuen Regierung in einem Maß Sklave des Raubtierkapitalismus' geworden wie nie zuvor. Deutsche Unternehmen werden geplündert, Unternehmen mit Rekordumsätzen schmeißen ihre Mitarbeiter raus und Deutschland reitet von einer Rekordverschuldung in die nächste!

Und währenddessen stirbt ein "Islamist" an Selbstmord in Untersuchungshaft. Wahrlich, alles hat man diesen Huri-Paradies-Anstrebern zugetraut, aber einfach Selbstmord in einer Gefängniszelle... !? Aber wer mit Burkas in eine Schule geht, die gar keine Burkas sind, um Millionen von Schülern eine Schuluniform aufzuzwingen, dem ist auch solch ein Selbstmord zuzutrauen, oder... ?

Deutsche Flaggen brennen erstmals in der islamischen Welt, erstmals seit über 50 Jahren! Es ist zu befürchten, daß es nicht das letzte Mal sein wird. Aber die Herzen der Muslime in diesem Land brennen schon seit langem, nur dafür interessiert sich wohl niemand mehr!



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

Kontakt: E-Mail

PAGERANK SEO