www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





2 US-Hubschrauber abgeschossen?

Bericht eines irakischen Fernsehsenders

06.07.2006  






Am Donnerstag berichteten sowohl die spanische 20Minutos als auch die kubanische Prensa Latina unter Berufung auf einen Bericht des irakischen Fernsehsenders Al-Sharqiya, daß in der irakischen Stadt Al-Dur zwei US-Kampfhubschrauber abgeschossen worden sind.

Die beiden Maschinen des Typs AH-64 "Apache" wurden demnach am Donnerstagmorgen in dem nordöstlich der irakischen Hauptstadt Baghdad gelegenen Ort von Widerstandskämpfern mit Boden-Luft-Raketen abgeschossen. Der Sender strahlte ein Video aus, das den Abschuß eines AH-64 durch eine Rakete zeigte.

In einem zuvor veröffentlichten Bericht meldete Prensa Latina, daß Al-Sharqiya unter Berufung auf Augenzeugen außerdem Kämpfe zwischen "irakischen" und US-Soldaten auf der einen und Widerstandskämpfern auf der anderen Seite in Al-Dur gemeldet hatte. Hierbei sei es zu schweren Schäden an zahlreichen Militärfahrzeugen gekommen. Außerdem sei ein gepanzerter Truppentransporter mit 15 Soldaten an Bord zerstört worden.

Das US-Militär hat bisher keine Erklärung über den Abschuß der Hubschrauber oder auch nur zu den Kämpfen veröffentlicht.

Für die US-Besatzer wäre der Abschuß von gleich zwei Hubschraubern zweifellos eine Katastrophe. Ungeachtet des Verlustes der Maschinen und auch der 4 Piloten würde dies bedeuten, daß sich die bisher zumindest überwiegend vorhandene Luftüberlegenheit des US-Militärs im Irak vermutlich ihrem Ende zuneigt. Gerade diese Luftüberlegenheit ist es aber, auf die sich das US-Militär im Irak in praktisch allen Bereichen verläßt. Sollten die Widerstandskämpfer eine Möglichkeit finden - oder gefunden haben - diese zu brechen, so dürfte dies den Anfang vom Ende der Besatzung bedeuten, da kaum anzunehmen ist, daß US-Präsident George W. Bush in der Lage wäre, die Zahl der Besatzungssoldaten zu verdoppeln, was das Minimum für eine allein bodengestützte Besatzungs des Landes sein dürfte.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

contact: E-Mail

PAGERANK SEO