www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





Staatspropaganda

Neuer Auftrag für US-Unternehmen

27.09.2006  






Wie AP am Mittwoch berichtete, hat ein US-Unternehmen, das schon in der Vergangenheit Propaganda auch durch Bestechungen für das US-Militär verbreitet hat, erneut einen entsprechenden Auftrag erhalten.

Ende des vergangenen Jahres war die Beauftragung insbesondere der Lincoln Group Corp. für die Verbreitung "positiver Informationen" in die Kritik geraten, nachdem einem größeren Publikum bekanntgeworden war, daß das Unternehmen Journalisten und anderen Medienvertretern Geld für die Veröffentlichung zuvor verfaßter "erwünschter" Meldungen gezahlt hatte. Lincoln Group selbst sprach von etwa 1.000 so in irakischen und anderen arabischen Zeitungen plazierten Artikeln. Die 25 Millionen US-Dollar, die die Lincoln Group damals insgesamt vom US-Militär erhalten hat, waren allerdings nur ein Viertel der Gesamtsumme von 100 Millionen US-Dollar, die außerdem an Science Applications International Corp. (SAIC) und SYColeman Inc. gingen.

Nachdem sich die erste Aufregung etwas gelegt hatte, erklärte das US-Militär nach einer "Untersuchung" im März dieses Jahres wenig überraschend, daß die durch das US-Militär finanzierte Verbreitung von Propaganda keineswegs zu beanstanden sei.

Angesichts dieser Ansicht kann es sicherlich kaum verwundern, daß Lincoln Group nun erneut einen Zweijahresvertrag im Gesamtwert von etwa 12,4 Millionen US-Dollar zur Verbreitung von Propaganda erhalten hat.

"Lincoln Group ist stolz, daß ihr die Unterstützung der multinationalen Streitkräfte im Irak durch die Verbreitung von Nachrichten über ihre lebenswichtige Arbeit anvertraut wird", so Lincoln Group-Sprecher Bill Dixon in einer Erklärung. Oberstleutnant Barry Johnson, Sprecher des US-Militärs im Irak, bestätigte den Vertragsabschluß.

Einmal mehr belegen die US-Besatzer im Irak hier nur zu offensichtlich, wie weit ihre immer wieder vorgetragene Behauptung, sich im Irak für Freiheit und Demokratie einzusetzen, von der Wahrheit entfernt ist.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

contact: E-Mail

PAGERANK SEO