www.freace.de
Impressum

Nachrichten, die man nicht überall findet.





"Vorbereitende Schritte"

Israel provoziert weiter UN-Truppen

17.11.2006  






Wie AP am Freitag berichtete, verletzt das israelische Militär offenbar nicht nur weiterhin den libanesischen Luftraum, sondern bedroht dabei auch weiterhin - entgegen anderslautender Berichte und Zusicherungen - dort stationierte UN-Soldaten.

Französische UN-Soldaten haben am Freitag "vorbereitende Schritte" gegen israelische Kampfflugzeuge, die im Tiefflug über das Gebiet ihre Bataillons flogen, ergriffen, sagte Milos Strugar, hochrangiger Berater des Kommandeurs der UN-Truppe. Er wollte keine näheren Angaben zu den ergriffenen "Schritten" machen, es ist allerdings offensichtlich, daß die UN-Soldaten erneut in Betracht zogen, die israelischen Maschinen abzuschießen und entsprechende Maßnahmen einleiteten.

Erst am 8. November hatte die französische Verteidigungsministerin Michele Alliot-Marie im französischen Parlament von einem weiteren solchen Fall berichtet, der sich am 31. Oktober ereignet hatte. Damals waren israelische Kampfflugzeuge im Sturzflug auf eine Stellung französischer UN-Soldaten zugeflogen. Diese hatten bereits Flugabwehrraketen aktiviert und waren nur noch "Sekunden" davon entfernt, sie abzufeuern, sagte Hauptmann Christophe Prazuck, ein Sprecher des französischen Generalstabs.

"Unsere Soldaten vermieden nur knapp eine Katastrophe", sagte Alliot-Marie.

Dieser Einschätzung ist sicherlich zuzustimmen würde ein Abschuß eines israelischen Kampfflugzeugs unter welchen Umständen auch immer von Israel doch zweifellos als Angriff gewertet werden, was entsprechende "Reaktionen" nach sich zöge. Schon im vergangenen Monat hatte die israelische Zeitung Ma'ariv nicht näher genannte "Quellen innerhalb des israelischen Militärs" dahingehend zitiert, daß Stellungen der UN im Libanon bombardiert würden, sollte israelische Kampfflugzeuge über dem Libanon abgefangen werden.

Letztlich stellt sich hier allerdings die Frage, was Israel mit den immer neuen Provokationen bezwecken will. Entweder soll so die eigene „politische Überlegenheit“ demonstriert werden - also die Gewißheit, daß UN-Soldaten niemals auf israelische Soldaten feuern würden - oder aber es soll genau ein solcher Angriff provoziert werden. Da ein solcher und auch die "Reaktion" Israels kaum zum Ausbruch eines Krieges mit Israel führen würden, wäre die wahrscheinlichste Reaktion der Vereinten Nationen zweifellos der Abzug der UN-Soldaten.



Werbung:


Zurück zur Startseite





Impressum

contact: E-Mail

PAGERANK SEO