www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Mal wieder Al-Qaida
08.08.2003









Anscheinend ist es für die US-Regierung zu ruhig um das Thema Al-Qaida geworden.

So sagte der amerikanische Generallleutnant Norton Schwartz am Freitag auf Radio Sawa im Irak, daß "möglicherweise" Al-Qaida hinter dem Anschlag auf die jordanische Botschaft, bei dem mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen sind, steckt.

Zwar gibt es bisher weder konkrete Hinweise noch ein Bekennerschreiben, die "Art des Anschlags" deute aber auf eine Verwicklung der mit Al-Qaida verbundenen Ansar al-Islam hin.

Und auch der Bogen zum Iran wurde bei der Gelegenheit nicht vergessen zu schlagen: zwar wurden Camps der Organisation im Krieg von den USA bombardiert und zerstört, überlebende Mitglieder kämen jetzt aber aus ihren Verstecken im Iran zurück, so der US-Verwalter des Irak, Paul Bremer kürzlich bei einer Pressekonferenz.




Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail