www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Massaker im Congo





Reuters berichtet von einem Massaker im Osten der Democratic Republic of Congo.

Dabei soll es in der Gegend um Drodro zu mehrerern hundert Opfern (UN-Berichte sprechen von 150 bis 350, Augenzeugen von bis zu 900) unter den Hema gekommen sein, die an Kugeln und unter den Macheten der Lendu starben.

Seit vielen Jahren kommt es zu kleineren Konflikten zwischen den örtlichen Stämmen der Hema und der Lendu, die Kämpfe gerieten aber erst außer Kontrolle, als sich Fraktionen des seit fast 5 Jahren tobenden Bürgerkriegs auf Seiten der beiden Stämme schlugen. Allerdings ist es nicht das erste Mal, daß es zwischen den beiden Stämmen zu Massakern kommt. Im Februar überfielen Milizionäre der Hema den Ort Cobu, um einen vorangegangenen Angriff auf ihre Gemeinschaft zu rächen.

Das Massaker fand nur Stunden nach der Unterzeichnung eines Vetrages der Bürgerkriegsparteien statt, in dem eine gemeinsame Übergangsregierung beschlossen wurde um den Krieg zu beenden.







Zurück zur Startseite



Impressum
EMail