www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Wieder israelischer Anschlag
31.12.2003









Bei einem neuen Anschlag des israelischen Militärs sind am Dienstag in Gaza 11 palästinensische Menschen verletzt worden, berichtete AP am Mittwoch.

Ein israelischer Apache-Kampfhubschrauber hatte 2 Raketen auf ein Fahrzeug abgefeuert, von dem das israelische Militär nach eigener Aussage annahm, daß darin zwei "hochrangige Hamas-Terroristen... die aktiv an der Planung von Terroranschlägen beteiligt sind" unterwegs waren.

Nach Angaben von Hamas war einer der Fahrzeuginsassen Jamal Jara, ein Kommandeur mittleren Ranges. Bisher ist nicht klar, ob er verwundet wurde.

Der israelische Angriff erfolgte trotz einer inoffiziellen Waffenstillstandsvereinbarung mit der Hamas, der zufolge das israelische Militär keine Angriffe auf Hamas-Mitglieder durchführen würde, solange Hamas keine neuen Anschläge gegen israelische Zivilisten begehen würde.

Der geistige Führer von Hamas, Scheich Ahmed Yassin, sagte, daß Israel einen hohen Preis für den Angriff zahlen wird. "Diese Massaker und Verbrechen beweisen, daß Israel die Gewalt sucht und nicht versucht, Frieden, Sicherheit und Stabilität zu erreichen", sagte er gegenüber AP. Er bezog sich dabei auch auf weitere Vorfälle im Gaza-Streifen in den letzten Tagen, bei denen mehrere Palästinenser durch israelische Soldaten getötet worden waren. Nach israelischen Angaben handelte es sich hierbei um 4 Mitglieder von als "Terrororganisationen" bezeichneten Gruppen und 2 Zivilisten.

Vermutlich wurden nur deshalb nicht weitere Raketen auf das getroffene Fahrzeug abgefeuert, weil sich in kürzester Zeit eine Menschenmenge von über 100 Personen rund um das Auto versammelt hatte.

Nach Angaben von Dr. Jomma Saka vom Shifa-Krankenhaus in Gaza wurden 11 durch den Angriff verletzte Personen in dem Krankenhaus behandelt, von denen sich einer in Lebensgefahr befand und ein weiterer ernste Verletzungen erlitten hatte, während die restlichen Personen nur leichte Verletzungen hatten.

Tatsächlich ähnelt dieser neuste israelische Angriff stark dem israelischen Vorwurf an die palästinensischen Organisation, daß diesen nicht zu trauen sei, da sie sich nicht an Waffenstillstandsvereinbarungen hielten. Es ist zu befürchten, daß die inoffizielle Übereinkunft zwischen Israel und Hamas durch diesen Angriff zumindest stark beeinträchtigt, höchstwahrscheinlich aber sogar hinfällig wird.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail