www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




USA nehmen türkische Soldaten gefangen
05.07.2003









AP berichtete am Samstag unter Berufung auf die türkische Zeitung Hürriyet, daß US-Einheiten im Irak 11 türkische Soldaten gefangen genommen haben weil diese Berichten zufolge einen Anschlag auf den Gouverneur der Stadt planten.

Der türkische Premierminister bestätigte am Samstag, daß Soldaten gefangen genommen worden sind, teile aber keine weiteren Einzelheiten mit.

Der Hürriyet zufolge haben über 100 US-Soldaten 3 türkische Offiziere und 8 Unteroffiziere am Freitag in der nordirakischen Stadt Sulaymaniyah gefangen genommen und sie nach Kirkuk gebracht. Es ist nicht bekannt, ob es dabei zu Kämpfen gekommen ist.

Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan sagte "Das ist ein schlimmer Vorfall. Es hätte nicht passieren sollen. Es ist nicht zu erklären, daß ein alliiertes Land sich einem Alliierten gegenüber so verhält."

US-Sprecher sagten, sie hätten bisher keine "konkreten" Informationen über den Vorfall erhalten.

Erdogan sagte, daß der türkische Außenminister Abdullah Gul mit dem US-Außenminister Powell in Verbindung stehe und daß man ihm versichert habe, daß es den Soldaten gut gehe. "Aber wir wollen, daß sie so bald als möglich freigelassen werden", so Erdogan.

Zwischen der Türkei und den im Norden des Irak lebenden Kurden kommt es seit Jahren zu begrenzten militärischen Auseinandersetzungen. Die Kurden streben einen eigenen Staat an, was die Türkei auch im Hinblick auf den kurdischen Teil der türkischen Bevölkerung in der Südtürkei verhindern will.




Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail