www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Im Irak wimmelt es vor Zwillingen
09.07.2003









Am Mittwoch hat das US Central Command in Tampa, Florida, bekanntgegeben, daß der frühere irakische Innenminister Mahmud Dhiyab Al-Ahmad und ein hochrangiges Mitglied der Baath-Partei, Mizban Khadr Al Hadi, gefangengenommen worden sind, meldete AP.

Diese Erfolgsmeldung hat nur einen kleinen Haken: am 2. Mai war al-Hadi schon einmal als gefangen gemeldet worden.

Einen ähnlichen Fall gab es schon bei dem häufig als "Chemie-Ali" bezeichneten Ali Hassan al-Majid. Dieser war nach der Bombardierung seines Hauses "eindeutig" identifiziert worden, später glaubte das Pentagon wiederum, daß er noch am Leben sei.

Auch Muhammad Mahdi al-Salih, der frühere irakische Handelsminister, ist zwei Mal gefangengenommen worden, das erste Mal am 23. April und ein weiteres Mal am 2. Mai.

Da in keinem der Fälle die erste Meldung über Gefangennahme beziehungsweise Tod zurückgezogen worden ist und die beiden Gefangenen auch nicht später als geflüchtet gemeldet wurden, bleibt - wenn man von der Möglichkeit bewußt falscher Erfolgsmeldungen absieht - nur die eine Erklärung: im Irak wimmelt es vor Zwillingen.




Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail