www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Die ersten 6 Todeskandidaten
04.07.2003









AP berichtete am Freitag, daß US-Präsident Bush ie ersten 6 Terrorismusverdächtigen benannt hat, die statt vor ein ziviles vor ein Militärgericht gestellt werden können.

Weder die Namen noch die Aufenthaltsorte der 6 Menschen sind bekannt und den für diese Verfahren aufgestellten Regeln zufolge kann - und wird vermutlich - das auch so bleiben.

Der stellvertretende US-Verteidigungsminister Paul Wolfowitz kann jetzt entscheiden, ob die genannten Menschen tatsächlich vor ein Militärgericht gestellt werden.

Die Verfahrensregeln vor den Militärgerichten entscheiden sich grundlegend von der sonstigen amerikanischen Verfahrensweise. Der Verteidiger ist ein Militärangehöriger, zivile Verteidiger werden nicht vom Staat bezahlt und können von Anhörungen ebenso ausgeschlossen werden wie der Angeklagte selbst und es gibt keine Geschworenen.

In dem US-Gefangenenlager Guantanamo Bay auf Kuba hat man unlängst mit den Planungen für den Bau von Todeszellen und Hinrichtungseinrichtungen begonnen.




Zurück zur Startseite





Impressum und Datenschutz

contact: EMail