www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Türkische Spezialeinheiten im Irak






Am Freitag beschuldigten US-Militärs die Türkei, Spezialeinheiten in kurdisch kontrollierte Gebiete im Nordirak zu entsenden.

Eine türkische Spezialeinheit ist am Dienstag vor Kirkut an einem amerikanischen Kontrollposten von US-Fallschirmjägern entdeckt worden. Die türkischen Soldaten waren als Zivilisten getarnt, hatten aber ein ansehnliches Waffenarsenal dabei: AK-47s, M4s, Granaten, Schutzwesten und Nachtsichtgeräte. "Wir haben auf sie gewartet" sagte ein US-Soldat.

Seit dem Fall der Regierung Saddam Hussein ist es in der Region um Kirkuk und Mosul immer wieder zu Zusammenstößen zwischen Kurden und Turkmenen und Arabern gekommen.

Die USA wirft der Türkei vor, die Situation durch diese Spezialeinheiten weiter destabilisieren zu wollen, um einen Vorwand zu haben, reguläre Truppen in das Gebiet entsenden zu können.

Die Einheit wurde am Donnerstag von US-Truppen über die Grenze zur Türkei eskortiert.

Die Türkei hat gedroht, militärisch im Nordirak einzugreifen, falls Kurden die Städte Kirkuk und Mosul übernehmen sollten. Um dies zu kontrollieren, sind offizielle Beobachter entsandt worden. US-Truppen haben die beiden Städte am Wochenende offiziell übernommen, nachdem sich die Kurden zurückgezogen haben. Trotzdem kommt es in den Städten zur Vertreibung von Arabern durch Kurden.








Zurück zur Startseite



Impressum

contact: EMail