www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Mini-Armee soll G8-Treffen schützen
28.05.2003







(Reuters) Frankreich hat eine Mini-Armee von 15.000 Soldaten, Polizisten un Unruhebekämpfungskräften um Terroranschlägen vorzubeugen und den Frieden beim G8-Gipfel in dem französischen Ort Evian am Genfer See dieses Wochenende zu bewahren.

Kampfflugzeuge und -hubschrauber werden über dem Gebiet patroullieren und Flugabwehrbatterien in den umliegenden Alpen werden den Himmel nach Bedrohungen absuchen.

Der französische Teil des Genfer Sees wird gesperrt sein und nur für Polizeitaucher und genehmigten Verkehr wie die Fähren, die Diplomaten aus dem schweizerischen Lausanne zum Tagungsort bringt freigegeben.

Um Ausschreitungen wie beim Gipfel in Genua 2001, bei denen ein Demonstrant von einem Polizisten erschossen worden ist und es zu zahlreichen weiteren Übergriffen der Polizei gekommen ist, zu verhindern, haben die Behörden versucht, zu verhindern, daß die Zehntausenden erwarteten Demonstranten den Ort erreichen können oder auch nur in seine Nähe kommen.

Eine "rote Zone" um den Bereich der Luxushotels des Ortes ist nur für die Staatsoberhäupter und ihre Delegationen freigegeben.

Der Zugang zu "Zone eins", die den Rest des Ortes und umliegende Gemeinden in einem Umkreis von fünf Kilometern einschließt, wird nur Anwohnern und Arbeitern mit einem speziellen Ausweis gestattet. Jedes Fahrzeug, daß in diese Zone hineinfährt, wird penibel durchsucht.

Örtliche Behörden haben Anwohner gedrängt, für die Dauer des Treffens keine Gäste einzuladen und sich rechtzeitig vorher mit Lebensmitteln und Öl einzudecken, um Reisen auf ein Minimum zu beschränken. Örtliche Bahnstationen und Schulen werden geschlossen.

Demonstrationen innerhalb eines 10-Kilometer-Radius werden verboten sein, was die Demonstranten zwingen soll, auf Annemasse, über 40 Kilometer entfernt, auszuweichen.

Um zu verhindern, daß sich Aktivisten über Gebirgspfade anschleichen, werden Späher von den Bergen aus das Gebiet überwachen. Außerdem werden eine Reihe Grenzübergänge geschlossen oder eingeschränkt.






Zurück zur Startseite



Impressum

contact: EMail