www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Explosionen in Riyadh






In den Nacht zum Dienstag sind in der Hauptstadt Saudi-Arabiens, Riyadh, vier Autobomben explodiert, drei davon in hauptsächlich von Ausländern genutzten Wohngebieten.

Angreifer hatten sich den Weg in die bewachten Wohnparks freigeschossen und dann die Bomben gezündet. Derzeit ist noch unklar, ob sie vorher geflüchtet sind.

Saudischen Stellen zufolge sind 29 Menschen ums Leben gekommen und fast 200 verletzt worden. Diese Zahl steigt laut Aussage eines Mitarbeiters des National Guard Krankenhauses in Riyadh noch weiter an.

50 amerikanische Angestellte von Vinnell Corp., einem US-Unternehmen mit Sitz in Virginia, daß einen Vertrag zur Ausbildung von Militärs und Zivilisten hat, entkamen dem Anschlag, weil sie bei einer Ausbildungsveranstaltung waren.

Die vierte Bombe explodierte vor der Zentrale eines saudisch-amerikanischen Unternehmens, Siyanco.

Bisher hat sich niemand zu den Anschlägen bekannt, die USA verdächtigen Al-Quaida.






Zurück zur Startseite



Impressum

contact: EMail