www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Mindestens 10 Tote in Mosul





Mindestens 10 Menschen wurden getötet und über 100 verletzt als US-Soldaten in eine Menschenmenge feuerten, berichtet AFP.

Die Schüsse fielen, nachdem die Menge, verärgert über die amerikafreundliche Ansprache des neuen, von den USA eingesetzten Gouverneurs, Mashaan al-Juburi, begonnen hatte mit Gegenständen zu werfen und in Richtung des Verwaltungsgebäudes zu drängen.

Das US-Militär bestreitet die Vorwürfe. Es wäre nur auf das Dach eines gegenüberliegenden Gebäudes geschossen worden, nachdem von dort geschossen worden war.

Dieser Darstellung widersprechen mehrere Augenzeugenberichte.
'Die Leute fingen an sich in Richtung des Regierungsgebäudes zu bewegen, Kinder warfen Steine, die Amerikaner fingen an zu schiessen', sagte Marwan Mohammed (50) zu AFP.

'Sie (die Soldaten) kletterten auf das Dach des Gebäudes und schossen zuerst auf ein Gebäude in der Nähe der Menge. Glas regnete auf die Zivilisten. Leute fingen an, Steine zu werfen, dann schossen die Amerikaner auf sie', sagte Ayad Hassun (37). 'Dutzende von Menschen fielen', sagte er, noch sein blutverschmiertes Hemd tragend.

Ein AFP-Journalist sah ein zerstörtes Auto und mehrere Krankenwagen, die Verwundete abtransportierten auf dem Platz.





Zurück zur Startseite





Impressum

contact:  EMail
 

sponsored by kb EDV-Service