www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Israelischer Angriff auf Syrien
05.10.2003









In der Nacht zum Sonntag hat Israel als Reaktion auf den Anschlag vom Samstag ein angebliches Ausbildungslager für Terroristen tief in syrischem Gebiet, nahe der Hauptstadt Damaskus bombardiert, berichtete Reuters.

Nach Angaben des israelischen Militärs handelte es sich dabei um ein Ausbildungslager, daß auch von der Organisation Islamischer Jihad, die sich zu dem Anschlag vom Samstag bekannt hatte, benutzt wurde.

Palästinensische Quellen sagten allerdings, daß es sich um ein verlassenen Lager der Popular Front for the Liberation of Palestine (Volksfront für die Befreiung Palästinas) handelte.

Ein Sprecher des Islamischen Jihad sagte gegenüber dem Fernsehsender Al Jazeera, daß es keine Übungslager für Terrorismus in Syrien gäbe.

Dies war nach Angaben israelischer Kommentatoren das erste Mal seit dem Krieg im Jahr 1973, daß israelische Flugzeuge ein so weit im Landesinnern Syriens gelegenes Ziel angegriffen haben.

Syrien hat einer AFP-Meldung vom Sonntag zufolge bereits angekündigt, dem UN-Generalsekretär Kofi Annan und dem UN-Sicherheitsrat eine "dringliche Beschwerde" zu übergeben.

Während bisher also noch Uneinigkeit besteht, ob es sich tatsächlich um ein aktives Ausbildungslager für Terroristen gehandelt hat, das einer Quelle im israelischen Militär zufolge vorrangig dazu gedient haben soll, Mitglieder des Islamischen Jihad und von Hamas im Umgang mit Sprengstoffen und anderen Sprengkörpern zu schulen, ist der offenbar ungehinderte Angriff auf ein Ziel nahe der Hauptstadt zumindest ein deutliches Signal Israels an Syrien.

Dies könnte allerdings auch ein weiteres Signal für arabische Staaten sein, daß das Erlangen von "Abschreckungswaffen" - sprich Atomwaffen - eine hohe Priorität haben muß.




Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail