www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




Gestern berichtete die PakTribune.com unter Berufung auf Tehran Radio, daß ca. 800 tote Angehörige der US-Streitkräfte unter strengen Sicherheitsvorkehrungen nach Kuwait gebracht worden sind. In den nächsten Woche sollen weitere folgen.

Die Frage, woher ausgerechnet Tehran Radio diese Information bezieht, wenn es sich um 'strenge Sicherheitsmaßnahmen' handelt ist sicherlich legitim. Auf der anderen Seite deckt sich diese Zahl relativ gut mit anderen Quellen, wie z.B. iraqwar.ru.

Die offiziellen Zahlen sprechen derzeit von knapp 140 Opfern auf US/UK-Seite. Eine Zahl, die angesichts der immer wieder auftauchenden Zahlen von 'tausenden von toten irakischen Soldaten' doch recht unwahrscheinlich klingt.





Zurück zur Startseite




Impressum

contact:  EMail
 

sponsored by kb EDV-Service