www.Freace.de


Nachrichten, die man nicht überall findet.




"Eine letzte Chance" für Iran
25.09.2003









Die USA haben am Donnerstag den Grad ihrer Drohungen gegen den Iran einer Reuters-Meldung zufolge ein weiteres Mal erhöht.

Der Iran habe "eine letzte Chance" den von den USA initiierten Forderungen nachzukommen, andernfalls würden die USA den Fall vor den UN-Sicherheitsrat bringen, so der Sprecher des Weißen Hauses Scott McClellan gegenüber Reportern.

Der UN-Sicherheitsrat könnte wirtschaftliche und diplomatische Sanktionen verhängen, er hat aber auch die Möglichkeit, einzelne Militärschläge oder auch einen Angriffskrieg zu legitimieren.

Auf die Frage nach militärischen Konsequenzen sagte McClellan allerdings: "Ich denke, das greift dem momentanen Stand der Dinge vor."

Die USA werfen dem Iran vor, Atomwaffen zu entwickeln, was von Tehran bestritten wird. Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde hatten am Donnerstag zum zweiten Mal Spuren von angereichertem Uran im Iran gefunden, nach Aussage von Diplomaten stützt dieser zweite Fund allerdings eher die iranische Erklärung, daß die Spuren sich bereits an den Geräten befunden hatten, als sie der Iran gebraucht im Ausland eingekauft hatte.

Auch wenn der Sprecher des Weißen Hauses Spekulationen über einen Militäreinsatz für verfrüht hält, so wird dieser doch immer wahrscheinlicher. Die Gewährung einer "letzten Chance" läßt wenig Spielraum für weitere Zugeständnisse, wollen die USA nicht ihr Gesicht verlieren.




Zurück zur Startseite





Impressum

contact: EMail